Veranstaltungen

Neues vom Tage: Tage Vh 70e31b1bMi 17.04. 19:30

Neues vom Tage

Landestheater Coburg, Großes Haus

Lustige Oper in drei Teilen von Paul Hindemith | Libretto von Marcellus Schiffer

In Zeiten von Realityshows wie „Big Brother" und „Dschungelcamp" ist Paul Hindemiths 1929 in Berlin uraufgeführte, satirischbissige Oper über die Neuigkeitswut und Skandalsucht der Medien, die das Privatleben der Menschen ausschlachten, aktueller denn je. Der nüchtern-ironische Text von Marcellus Schiffer bot eine ideale Vorlage für musikalische Späße und Parodien aller Art: So werden nicht nur die „großen Gefühle" der spätromantischen Oper durch den Kakao gezogen (Koloraturarie über die Vorzüge der Warmwasserversorgung), sondern absurde Bürokratie genauso karikiert wie die klischeehaften Kabarettrevuen der 20er Jahre.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 30. März 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Drei Schwestern: Schwestern Vh B249b227Do 18.04. 19:30

Drei Schwestern

Landestheater Coburg, Großes Haus

Schauspiel von Anton Tschechow

Wie zu Lebzeiten ihres Vaters verkehren die Offiziere der vor Ort stationierten Batterie im Haushalt der Familie, aber der Glanz alter Tage ist verblichen. Mit Konversation, Musik, Glücksspiel und Liebesbeziehungen verbringen sie ihre Tage in ruhigem Fahrwasser, kurzzeitig wird die Stadt von einem Brand erschüttert. Als am Ende das Bataillon abgezogen wird, haben alle utopischen Lebensentwürfe an Kraft verloren und sich abgenutzt. Nur Irina wagt so etwas wie einen Neuanfang ...

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 2. März 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor: Fuchs Vh 2c296d96Sa 20.04. 15:00

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor

Coburg, Theater in der Reithalle

Tanztheater nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Martin Baltscheit

Was bedeutet es, wenn allmählich das vertraute Leben in einem Nebel des Vergessens verschwindet? Der Comiczeichner und Kinderbuchautor Martin Baltscheit (* 1965) hat in einem berührenden Bilderbuch die Geschichte eines alten Fuchses erzählt, der diese Entwicklung durchläuft. Der mit allen Wassern gewaschene Fuchs, der alle Tricks kennt, um den Jagdhunden zu entwischen, reiche Beute zu machen und sein Wissen gerne an die nachwachsenden jungen Füchse weitergibt, tut sich immer schwerer seinen Alltag zu bewältigen.

Am Landestheater Coburg wird das mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch, das mit viel Sensibilität und ebenso viel Humor das Thema ‚Demenz' behandelt, als spartenübergreifendes Projekt mit Tänzern und einem Schauspieler realisiert.

Landestheater Coburg, Premiere am 20. April 2019

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

A Spider Murphy Story: Spider Vh 562b527dSa 20.04. 19:30

A Spider Murphy Story

Landestheater Coburg, Großes Haus

A Spider Murphy Story | Uraufführung

Ein Rock-’n’-Roll-Musical mit den Songs der Spider Murphy Gang von Matthias Straub und Rüdiger Eisenhauer

Das neue Coburger Rock-'n'-Roll-Musical mit der Musik der Spider Murphy Gang erzählt ein Märchen aus den Tagen, in denen es nicht selbstverständlich war, dass man „einfach so" in die Großstadt zog. Viele träumten sich hinaus aus den Mauern ihrer kleinen Welt und zogen sie daher an, die „Rock-'n'-Roll-Schua". Auf geht's, Buam!

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme am 1. Februar 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor: Fuchs Vh 2c296d96So 21.04. 15:00

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor

Coburg, Theater in der Reithalle

Tanztheater nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Martin Baltscheit

Was bedeutet es, wenn allmählich das vertraute Leben in einem Nebel des Vergessens verschwindet? Der Comiczeichner und Kinderbuchautor Martin Baltscheit (* 1965) hat in einem berührenden Bilderbuch die Geschichte eines alten Fuchses erzählt, der diese Entwicklung durchläuft. Der mit allen Wassern gewaschene Fuchs, der alle Tricks kennt, um den Jagdhunden zu entwischen, reiche Beute zu machen und sein Wissen gerne an die nachwachsenden jungen Füchse weitergibt, tut sich immer schwerer seinen Alltag zu bewältigen.

Am Landestheater Coburg wird das mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch, das mit viel Sensibilität und ebenso viel Humor das Thema ‚Demenz' behandelt, als spartenübergreifendes Projekt mit Tänzern und einem Schauspieler realisiert.

Landestheater Coburg, Premiere am 20. April 2019

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor: Fuchs Vh 2c296d96Mo 22.04. 15:00

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor

Coburg, Theater in der Reithalle

Tanztheater nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Martin Baltscheit

Was bedeutet es, wenn allmählich das vertraute Leben in einem Nebel des Vergessens verschwindet? Der Comiczeichner und Kinderbuchautor Martin Baltscheit (* 1965) hat in einem berührenden Bilderbuch die Geschichte eines alten Fuchses erzählt, der diese Entwicklung durchläuft. Der mit allen Wassern gewaschene Fuchs, der alle Tricks kennt, um den Jagdhunden zu entwischen, reiche Beute zu machen und sein Wissen gerne an die nachwachsenden jungen Füchse weitergibt, tut sich immer schwerer seinen Alltag zu bewältigen.

Am Landestheater Coburg wird das mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch, das mit viel Sensibilität und ebenso viel Humor das Thema ‚Demenz' behandelt, als spartenübergreifendes Projekt mit Tänzern und einem Schauspieler realisiert.

Landestheater Coburg, Premiere am 20. April 2019

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Into The Woods: Woods Vh 936342deMo 22.04. 18:00

Into The Woods

Landestheater Coburg, Großes Haus

Musical von Stephen Sondheim | Musik und Songtexte von Stephen Sondheim | Buch von James Lapine, Deutsche Fassung von Michael Kunze

Inspiriert von den Hausmärchen der Gebrüder Grimm und anderen Märchensammlungen entwickelten James Lapine und Stephen Sondheim (*1930) ein fantastisches Musical der besonderen Art: Im Wald treffen verschiedene Märchenfiguren mit ihren Wünschen und Sehnsüchten aufeinander.

Aschenputtel möchte auf den Ball des Prinzen gehen, Rotkäppchen wünscht sich Brot für die Großmutter, Hans wünscht sich, dass seine Kuh endlich Milch gibt und das kinderlose Bäckerehepaar wünscht sich sehnlichst Nachwuchs. Ihre Wege kreuzen und verwirren sich und erst scheint alles gutzugehen – bis eine rachsüchtige Riesin auftaucht und die Märchenwelt zu zerstören droht ...

Mit Joan Anton Rechi ist es gelungen, einen international gefragten Regisseur ans Landestheater zu holen, der zuletzt u.a. in Düsseldorf, Barcelona und Helsinki inszenierte. Einen ersten Ausflug ins Musical-Genre hat er 2017/2018 mit großem Erfolg am Theater Freiburg mit „Love Life" unternommen.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 8. Dezember 2018

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Neues vom Tage: Tage Vh 70e31b1bDi 23.04. 19:30

Neues vom Tage

Landestheater Coburg, Großes Haus

Lustige Oper in drei Teilen von Paul Hindemith | Libretto von Marcellus Schiffer

In Zeiten von Realityshows wie „Big Brother" und „Dschungelcamp" ist Paul Hindemiths 1929 in Berlin uraufgeführte, satirischbissige Oper über die Neuigkeitswut und Skandalsucht der Medien, die das Privatleben der Menschen ausschlachten, aktueller denn je. Der nüchtern-ironische Text von Marcellus Schiffer bot eine ideale Vorlage für musikalische Späße und Parodien aller Art: So werden nicht nur die „großen Gefühle" der spätromantischen Oper durch den Kakao gezogen (Koloraturarie über die Vorzüge der Warmwasserversorgung), sondern absurde Bürokratie genauso karikiert wie die klischeehaften Kabarettrevuen der 20er Jahre.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 30. März 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Theaterfest: Ltc 2018 Eab7be43Do 25.04. 18:00

Werkstattgespräch

Landestheater Coburg, Großes Haus

Der Vetter aus Dingsda

Operette in drei Akten von Eduard Künneke | Libretto von Herman Haller und Fritz Oliven nach einem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt

Landestheater Coburg, Premiere am 5. Mai 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss: Pferde Vh 095f7d86Fr 26.04. 19:30

Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss

Landestheater Coburg, Großes Haus

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Horace McCoy

Amerika in den 30er Jahren zur Zeit der Wirtschaftskrise: Die Aussicht auf ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Dollar und auf regelmäßige warme Mahlzeiten lockt zahlreiche Menschen in einen Tanzmarathon. Die Regeln des Wettbewerbs sind hart: Nur alle zwei Stunden gibt es eine zehnminütige Pause für die Teilnehmer. Wer zu Boden geht, hat 30 Sekunden Zeit wieder auf die Beine zu kommen und ansonsten heißt es ununterbrochen bis zur Erschöpfung zu tanzen. Dem Paar, das sich bis zum Schluss auf den Beinen halten kann, winkt das Preisgeld.

Mit seinem Erstlingsroman „They shoot horses, don't they?" (1935) schuf der amerikanische Schriftsteller Horace McCoy (1897-1955) eine beeindruckende Parabel auf die Verrohung einer Gesellschaft in Zeiten wirtschaftlicher Not. In einer Coburger Theaterfassung wird Schauspieldirektor Matthias Straub McCoys Roman auf die Bühne bringen – wieder mit dabei der Coburger Chor „Unerhört".

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 20. Oktober 2018

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

A Spider Murphy Story: Spider Vh 562b527dSa 27.04. 19:30

A Spider Murphy Story

Landestheater Coburg, Großes Haus

A Spider Murphy Story | Uraufführung

Ein Rock-’n’-Roll-Musical mit den Songs der Spider Murphy Gang von Matthias Straub und Rüdiger Eisenhauer

Das neue Coburger Rock-'n'-Roll-Musical mit der Musik der Spider Murphy Gang erzählt ein Märchen aus den Tagen, in denen es nicht selbstverständlich war, dass man „einfach so" in die Großstadt zog. Viele träumten sich hinaus aus den Mauern ihrer kleinen Welt und zogen sie daher an, die „Rock-'n'-Roll-Schua". Auf geht's, Buam!

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme am 1. Februar 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Drei Schwestern: Schwestern Vh B249b227So 28.04. 18:00

Drei Schwestern

Landestheater Coburg, Großes Haus

Schauspiel von Anton Tschechow

Wie zu Lebzeiten ihres Vaters verkehren die Offiziere der vor Ort stationierten Batterie im Haushalt der Familie, aber der Glanz alter Tage ist verblichen. Mit Konversation, Musik, Glücksspiel und Liebesbeziehungen verbringen sie ihre Tage in ruhigem Fahrwasser, kurzzeitig wird die Stadt von einem Brand erschüttert. Als am Ende das Bataillon abgezogen wird, haben alle utopischen Lebensentwürfe an Kraft verloren und sich abgenutzt. Nur Irina wagt so etwas wie einen Neuanfang ...

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 2. März 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google