Veranstaltungen

Macbeth: Macbeth Vh 8a61fd72Morgen 19:30

Macbeth

Landestheater Coburg, Großes Haus

Tragödie von William Shakespeare

 Allein zehn Mal wurde Shakespeares Drama „Macbeth" ins Deutsche übersetzt. Das lässt einen stutzig werden. Warum interessiert gerade dieses Stück so sehr, dass alle seine Facetten gründlich durch- und ausgeleuchtet werden? Banale Antwort: Es geht um Macht und Männlichkeit, um die Natur und das Schicksal. Fügt man diese Begriffe zusammen, kommen Gedanken dabei heraus, die in mancher politisch verführerischen Rede der vergangenen Jahrhunderte in unseren Breitengraden durchaus eine Rolle spielten.

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMorgen 20:15

Love, Simon

Coburg, Kino Utopolis

In Simons Welt ist alles perfekt. Bis auf die Tatsache, dass er eben schwul ist. Der 17jährige konnte sich bis jetzt nicht zu einem Coming-Out durchringen. Erst als ihm ein Schulkamerad online und anonym von seiner Homosexualität berichtet nimmt er über das Internet Kontakt zu dem nur als Blue bekannten Mitschüler auf. Doch Simons E-Mails werden durch einen unglücklichen Zufall von seinem Mitschüler Martin entdeckt, der ihn damit erpresst und ihn in Schwierigkeiten bringt. Aus Simons Perspektive durchlebt der Zuschauer auf der Leinwand das komplette Spektrum an Emotionen.

Der Film hinterfragt auf kreative Weise, dass die Heterosexualität der Norm entspricht und alle anderen Orientierungen als Abweichungen zu gelten haben. In einer Szene zum Beispiel outen sich Jugendliche vor ihren Eltern als hetero(!)sexuell. Eine ebenso komische wie aufrichtige Geschichte über Erwachsenwerden und Selbstfindung.

VHS-Film der Woche | USA 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Rico, Oskar und die Tieferschatten: Rico Vh A37516bbMi 24.10. 11:00

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Coburg, Theater in der Reithalle

Krimi für junge Menschen ab 6 Jahren nach dem Roman von Andreas Steinhöfel

Bühnenfassung von Felicitas Loewe

Andreas Steinhöfels Kinderbuch ist bereits ein junger Klassiker und wurde mit großem Erfolg verfilmt. Nun also ermitteln Rico und Oskar auch im Landestheater Coburg. Mit dabei sind natürlich auch all die merkwürdigen Hausbewohner, denen Rico und Oskar täglich begegnen und denen sie so gern auf die Nerven gehen.

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 24.10. 20:15

Love, Simon

Coburg, Kino Utopolis

In Simons Welt ist alles perfekt. Bis auf die Tatsache, dass er eben schwul ist. Der 17jährige konnte sich bis jetzt nicht zu einem Coming-Out durchringen. Erst als ihm ein Schulkamerad online und anonym von seiner Homosexualität berichtet nimmt er über das Internet Kontakt zu dem nur als Blue bekannten Mitschüler auf. Doch Simons E-Mails werden durch einen unglücklichen Zufall von seinem Mitschüler Martin entdeckt, der ihn damit erpresst und ihn in Schwierigkeiten bringt. Aus Simons Perspektive durchlebt der Zuschauer auf der Leinwand das komplette Spektrum an Emotionen.

Der Film hinterfragt auf kreative Weise, dass die Heterosexualität der Norm entspricht und alle anderen Orientierungen als Abweichungen zu gelten haben. In einer Szene zum Beispiel outen sich Jugendliche vor ihren Eltern als hetero(!)sexuell. Eine ebenso komische wie aufrichtige Geschichte über Erwachsenwerden und Selbstfindung.

VHS-Film der Woche | USA 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Do 25.10. 19:00

"Hals- & Beinbruch, toi, toi, toi!"

Neustadt bei Coburg, Zweifachhalle Arnold-Gymnasium

AG wird Musical-Stage

Mit der „Reise ins Grünbergland“, dem „Wunschpunsch“ und „Drei Engel für Pamina“ feierten die Schüler des Neustadter Arnold-Gymnasiums große Erfolge. Nach vier Jahren Pause ist es nun wieder soweit. „Hals- und Beinbruch, toi, toi, toi!“ von Hans-Jürgen Fuchs wird Ende Oktober auf der AG-Musical-Stage zu sehen sein.

Video

Adresse:

Neustadt bei Coburg, Zweifachhalle Arnold-Gymnasium
96465 Neustadt bei Coburg, Pestalozzistraße 10

Tickets:

09568 / 8973-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Rico, Oskar und die Tieferschatten: Rico Vh A37516bbFr 26.10. 11:00

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Coburg, Theater in der Reithalle

Krimi für junge Menschen ab 6 Jahren nach dem Roman von Andreas Steinhöfel

Bühnenfassung von Felicitas Loewe

Andreas Steinhöfels Kinderbuch ist bereits ein junger Klassiker und wurde mit großem Erfolg verfilmt. Nun also ermitteln Rico und Oskar auch im Landestheater Coburg. Mit dabei sind natürlich auch all die merkwürdigen Hausbewohner, denen Rico und Oskar täglich begegnen und denen sie so gern auf die Nerven gehen.

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Fr 26.10. 19:00

"Hals- & Beinbruch, toi, toi, toi!"

Neustadt bei Coburg, Zweifachhalle Arnold-Gymnasium

AG wird Musical-Stage

Mit der „Reise ins Grünbergland“, dem „Wunschpunsch“ und „Drei Engel für Pamina“ feierten die Schüler des Neustadter Arnold-Gymnasiums große Erfolge. Nach vier Jahren Pause ist es nun wieder soweit. „Hals- und Beinbruch, toi, toi, toi!“ von Hans-Jürgen Fuchs wird Ende Oktober auf der AG-Musical-Stage zu sehen sein.

Video

Adresse:

Neustadt bei Coburg, Zweifachhalle Arnold-Gymnasium
96465 Neustadt bei Coburg, Pestalozzistraße 10

Tickets:

09568 / 8973-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss: Pferde Vh 095f7d86Fr 26.10. 19:30

Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss

Landestheater Coburg, Großes Haus

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Horace McCoy

Amerika in den 30er Jahren zur Zeit der Wirtschaftskrise: Die Aussicht auf ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Dollar und auf regelmäßige warme Mahlzeiten lockt zahlreiche Menschen in einen Tanzmarathon. Die Regeln des Wettbewerbs sind hart: Nur alle zwei Stunden gibt es eine zehnminütige Pause für die Teilnehmer. Wer zu Boden geht, hat 30 Sekunden Zeit wieder auf die Beine zu kommen und ansonsten heißt es ununterbrochen bis zur Erschöpfung zu tanzen. Dem Paar, das sich bis zum Schluss auf den Beinen halten kann, winkt das Preisgeld.

Mit seinem Erstlingsroman „They shoot horses, don't they?" (1935) schuf der amerikanische Schriftsteller Horace McCoy (1897-1955) eine beeindruckende Parabel auf die Verrohung einer Gesellschaft in Zeiten wirtschaftlicher Not. In einer Coburger Theaterfassung wird Schauspieldirektor Matthias Straub McCoys Roman auf die Bühne bringen – wieder mit dabei der Coburger Chor „Unerhört".

Landestheater Coburg, Premiere am 20. Oktober 2018

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Marie Séférian Quartett: Marie Vh 2ad75946Fr 26.10. 20:00

Marie Séférian Quartett

Leise am Markt

Leise am Markt

Weltmusik aus französischem Chanson, Jazz und einer Prise Orient erklingt am Freitag, den 26. Oktober bei „Leise am Markt“ in Coburg. Marie Séférian, Jazz-Sängerin und Komponistin sorgt mit ihren Musikern für einen farbenreichen Klangteppich aus Gesang Piano, Bass und Drums. Das aktuelle Album des Quartetts »Mille Nuits« beinhaltet musikalische Erzählungen wie »Schéhérazade« oder »Aladins Wunderlampe«.

Adresse:

Leise am Markt
96450 Coburg, Herrngasse 2

Tickets:

09561 / 7951735

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Heinrich del Core: Delcore Vh 6b21ebd3Fr 26.10. 20:30

Heinrich del Core

Coburg-Beiersdorf, Gasthof Zum Schwarzen Bären

"Ganz arg wichtig“

Er ist ein echter Halbitaliener mit schwäbischem Charme. Mit dem zahlreich preisgekrönten Heinrich del Core treffen sich Italien und Deutschland, Comedy und Kabarett. Normale Geschichten des Alltags werden mit ihm zu kuriosen, teils absurden Begebenheiten. In dieser Form dem Publikum den alltäglichen Irrsinn vor Augen führen – das ist ihm „Ganz arg wichtig“. Auch wichtig der Termin: Freitag, 26. Oktober im Gasthof „Zum Schwarzen Bären“ in Beiersdorf.

Adresse:

Coburg-Beiersdorf, Gasthof Zum Schwarzen Bären
96450 Coburg, Rodacher Straße 275

Tickets:

09563 / 30820

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Rico, Oskar und die Tieferschatten: Rico Vh A37516bbSa 27.10. 11:00

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Coburg, Theater in der Reithalle

Krimi für junge Menschen ab 6 Jahren nach dem Roman von Andreas Steinhöfel

Bühnenfassung von Felicitas Loewe

Andreas Steinhöfels Kinderbuch ist bereits ein junger Klassiker und wurde mit großem Erfolg verfilmt. Nun also ermitteln Rico und Oskar auch im Landestheater Coburg. Mit dabei sind natürlich auch all die merkwürdigen Hausbewohner, denen Rico und Oskar täglich begegnen und denen sie so gern auf die Nerven gehen.

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Sa 27.10. 19:00

"Hals- & Beinbruch, toi, toi, toi!"

Neustadt bei Coburg, Zweifachhalle Arnold-Gymnasium

AG wird Musical-Stage

Mit der „Reise ins Grünbergland“, dem „Wunschpunsch“ und „Drei Engel für Pamina“ feierten die Schüler des Neustadter Arnold-Gymnasiums große Erfolge. Nach vier Jahren Pause ist es nun wieder soweit. „Hals- und Beinbruch, toi, toi, toi!“ von Hans-Jürgen Fuchs wird Ende Oktober auf der AG-Musical-Stage zu sehen sein.

Video

Adresse:

Neustadt bei Coburg, Zweifachhalle Arnold-Gymnasium
96465 Neustadt bei Coburg, Pestalozzistraße 10

Tickets:

09568 / 8973-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Lehm & Lehm lassen: Lehm Vh 933b366fHeute bis So 10.03.2019

Lehm & Lehm lassen

Europäisches Museum für Modernes Glas

1977 wurde in Frauenau im Umfeld von Erwin Eisch die Keramikwerkstatt „Lehm & Lehm lassen“ gegründet. Die von der Glashütte Valentin Eisch professionell ausgestattete Werkstatt verstand sich als freies Selbstverwirklichungsprojekt, dessen origineller Name gleichsam Programm war. Durch eine Übernahme an Objekten kann eine kleine Präsentation von Werken der damals aus Kindern und Jugendlichen bestehenden Keramikgruppe und den Werkstattleitern Robert Strini und Peter Kobbe gezeigt werden.  Im Mittelpunkt stehen phantasievolle Marionettenfiguren.

Adresse:

Europäisches Museum für Modernes Glas
96472 Rödental, Rosenau 10

Tickets:

09563 / 1606

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Julius Weiland - Glas & Graphik: Glas Vh 1dfad29dHeute bis So 04.11.

Julius Weiland - Glas & Graphik

Europäisches Museum für Modernes Glas

Sonderausstellung

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Adresse:

Europäisches Museum für Modernes Glas
96472 Rödental, Rosenau 10

Tickets:

09563 / 1606

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google