Ausstellungen

Vittorio Zecchin: Schadow Vh C50b5bb9Do 04.03. bis So 22.08.

Das Porträt der Fortunata

Kunstsammlungen der Veste Coburg

Schön wie ein Schadow

Die Kunstsammlungen der Veste Coburg präsentieren mit Friedrich Müller (1795–1834) einen höchst talentierten Künstler der Romantik. Müller startete seine Laufbahn als herausragender Kopist in Porzellanmalerei, bevor er sich kurz vor seinem frühzeitigen Tod zum eigenständigen Maler entwickelte. Seinen wenigen bekannten Arbeiten werden Werke seines großen Vorbilds Wilhelm Schadow gegenübergestellt. Im Blickpunkt stehen drei Versionen eines zwischenzeitlich Schadow zugeschriebenen, im Original aber von Müller stammenden Porträts der römischen Schönheit Fortunata Segadori. Von Müllers intensiver Auseinandersetzung mit Schadow zeugt auch seine kongeniale Kopie des verschollen geglaubten, in Coburg nun erstmals wieder präsentierten Bildnisses eines Kamaldulenser-Mönchs. Zugleich wirft die Ausstellung ein Schlaglicht auf das Verhältnis von Original und Kopie in der Kunst des 19. Jahrhunderts.

Adresse:

Kunstsammlungen der Veste Coburg
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 8790

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

100 Jahre Puppen aus Rödental : Puppen Vh Ad45e249Sa 27.03. bis So 05.09.

100 Jahre Puppen aus Rödental

Coburg, Puppenmuseum

Im Jahr 1920 entschieden sich die Coburger Bürgerinnen und Bürger gegen den Anschluss an Thüringen und für den Freistaat Bayern. "100 Jahre Coburg bei Bayern" - das heißt für die Puppenindustrie im Coburger Raum auch: 40 Jahre mit dem "Eisernen Vorhang" und ohne die Möglichkeit, die hier produzierten Spielwaren über die "Weltspielzeugstadt Sonneberg" zu vertreiben.

Die Ausstellung lädt dazu ein, die Puppenindustrie auf der bayerischen Seite der Spielzeugregion Thüringen - Franken genauer zu erkunden. „Lilli“, die Vorgängerin der Barbiepuppe, stammt ebenso von hier, wie das „Kullertränchen“, die „Baby Born“ oder Figuren wie Mainzelmännchen sowie Wumm und Wendelin. Sogar die berühmten Hummel-Figuren gab es als Puppen.

Adresse:

Coburg, Puppenmuseum
96450 Coburg, Rückertstraße 2

Tickets:

09561 / 891480

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Vom Sockel zur Wand: Glas Vh 78eb221aHeute bis So 07.11.

Vom Sockel zur Wand

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas

Zur Positionierung der Kunst aus Glas

In den Anfängen der Studioglasbewegung fertigten Glaskünstlerinnen und Glaskünstler fast ausschließlich Objekte, die geschützt in Vitrinen standen. In den 1980er Jahren eroberten Skulpturen aus Glas den erhöhenden Sockel. Seit gut zehn Jahren entstehen nun immer mehr Kunstwerke, die eine Wand zur Präsentation benötigen. Das ist kein Zufall. Denn diese Entwicklung verläuft parallel zu der Etablierung des Materials Glas in der Kunst. Die Sonderausstellung widmet sich dem Phänomen, dass Kunstwerke für einen bestimmten Ort geschaffen werden.

Adresse:

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas
96472 Rödental, Rosenau 10

Tickets:

09563 / 1606

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Elektromobilität Bayern: Emobil Vh C9ee1c51Di 29.06. bis Mo 26.07.

Elektromobilität Bayern

Coburg, Naturkundemuseum

Wanderausstellung

Die Wanderausstellung Elektromobilität Bayern bietet aktuelle Informationen rundum die Elektromobilität in Bayern. Sieben Module präsentieren anschaulich die wichtigsten Themenbereiche der Elektromobilität. Exponate laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Damit bietet die Ausstellung der breiten Öffentlichkeit, insbesondere Jugendlichen, einen technologieorientierten Zugang zur Mobilität von morgen.

Adresse:

Coburg, Naturkundemuseum
96450 Coburg, Park 6

Tickets:

09561 / 80810

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Bob Dylan Heute bis So 31.10.

Bob Dylan "On the Road 2021"

Schloss Hohenstein

Kunstausstellung auf Schloss Hohenstein

In Deutschland finden 2021 vier Ausstellungen mit handsignierten Kunstwerken von Bob Dylan statt. Eine dieser 4 Ausstellungen findet im Kunstforum Schloss Hohenstein bei Ahorn statt. Noch bis Ende Oktober kann man dort jeden Freitag bis Sonntag von 10 - 18 Uhr Uhr die Ausstellung besuchen. Die Führungen finden im 2 Stunden Takt statt. Immer um 10 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr.

Eine Anmeldung ist erfoderlich unter der Internetseite: www.bobdylan2021.de

Adresse:

Schloss Hohenstein
96482 Ahorn, Hohenstein 1

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google