Veranstaltungen

Foodtruck Festival: Foodtruck Vh 040cb9afSa 24.08. bis So 25.08.

Foodtruck Festival

Schlossplatz Coburg

Das Foodtruck Festival lädt ein zum pausenlosen Schlemmen, ein Fest ganz im Zeichen des internationalen kulinarischen Genusses. Bei zahlreichen Food Trucks kommt jeder zusammen, wer am Herd etwas Besonderes zu bieten hat. In ihren Gerichten spiegelt sich die Vielfalt unterschiedlichster Essenskulturen dieser Welt wieder. Das Foodtruck Festival vereint diese ganz besonders reizvolle Mischung an einem Ort und lädt dazu ein, internationale Snacks und Gerichte in einem lebhaften Rahmen zu erkunden, zu entdecken und zu genießen.

Adresse:

Schlossplatz Coburg
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

HSC 2000 Coburg – TSV GWD Minden: Hsc Logo D09cc377Sa 24.08. 19:30

HSC 2000 Coburg – TV Emsdetten

HUK-COBURG arena

Heimspiel des HSC 2000 Coburg in der 2. Handball-Bundesliga

Kompletter Spielplan

Adresse:

HUK-COBURG arena
96450 Coburg, Oudenaarder Str. 1

Tickets:

09561 / 7318500

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

KinosommerMo 26.08. bis Do 29.08.

Fränkischer Kinosommer

Neustadt, Freizetpark Villeneuve sur Lot

Fränkischer Kinosommer

Blaue Lounge-Sessel, eine große Leinwand und tolle Filme unter Sternenhimmel – das ist der „Fränkische Kinosommer“. Und der tourt seit Mitte Juli wieder durchs Coburger Land. Im Neustadter Freizeitpark „Villeneuve-sur-Lot“ macht er vom 26. bis zum 29. August Station. Auf dem Programm stehen das DDR-Drama „Ballon“, das Animationsabenteuer „Die Unglaublichen“, Til Schweigers Komödie „Klassentreffen 1.0“ sowie der Klassiker „Forrest Gump“ mit Tom Hanks. Dank örtlicher Sponsoren ist zudem der Eintritt frei!

Adresse:

Neustadt, Freizetpark Villeneuve sur Lot
96465 Neustadt bei Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 27.08. 20:15

Christo – Walking On Water

Coburg, Kino Utopolis

Das Projekt „The Floating Piers“ auf dem italienischen See Lago d‘Iseo war lange geplant. Doch wegen des Todes seiner Frau Jeanne-Claude, mit der er das Werk gemeinsam konzipiert hatte, hatte Christo die Arbeit daran lange aufgegeben. Mitte Juni 2016 realisierte der bildende Künstler nun das lang geplante Projekt
vor dem Bergpanorama der italienischen Alpen. Dafür bespannte er auf Pontons schwankende Stege mit leuchtend gelben Stoffbahnen und verband so die Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem Ufer. 16 Tage lang war es über 1,2 Millionen (!) Besuchern möglich, über das Wasser zu laufen.

Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen und verfolgt den intensiven und auch chaotischen Entstehungsprozess dieses gigantischen Kunstwerkes.

VHS-Film der Woche | USA, Italien 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 28.08. 20:15

Christo – Walking On Water

Coburg, Kino Utopolis

Das Projekt „The Floating Piers“ auf dem italienischen See Lago d‘Iseo war lange geplant. Doch wegen des Todes seiner Frau Jeanne-Claude, mit der er das Werk gemeinsam konzipiert hatte, hatte Christo die Arbeit daran lange aufgegeben. Mitte Juni 2016 realisierte der bildende Künstler nun das lang geplante Projekt
vor dem Bergpanorama der italienischen Alpen. Dafür bespannte er auf Pontons schwankende Stege mit leuchtend gelben Stoffbahnen und verband so die Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem Ufer. 16 Tage lang war es über 1,2 Millionen (!) Besuchern möglich, über das Wasser zu laufen.

Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen und verfolgt den intensiven und auch chaotischen Entstehungsprozess dieses gigantischen Kunstwerkes.

VHS-Film der Woche | USA, Italien 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Coburger Klößmarkt: Kloessmarkt Vh 57ecf1baFr 30.08. bis So 01.09.

Coburger Klößmarkt

Coburg, Marktplatz

Ganz ungezwungen wird vom Freitag, 30. August  bis Sonntag, 1. September 2019 auf dem Coburger Marktplatz zusammengesessen, getanzt, geplaudert und gelacht - und natürlich auch viel geschlemmt. Beim gemütlichen Coburger Klößmarkt trifft sich Alt und Jung und lässt den Sommer in der Vestestadt ausklingen.

Adresse:

Coburg, Marktplatz
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Nacht der Kontraste: Kontraste Vh 8b8ce2d5Sa 07.09.

Nacht der Kontraste

Stadt Coburg

15. Coburger Museumsnacht

Sie wird als „Coburgs schönste Nacht“ bezeichnet. Spannende Inszenierungen, stimmungsvolle Lichteffekte und Illuminationen sowie ein hochkarätiges Musikprogramm machen die „Coburger Museumsnacht“ zum Publikumsmagneten. „200 Jahre Albert & Victoria“ heißt das Motto am Samstag, den 07. September.

Eine königliche Audienz bei Queen Victoria in der Großen Hofstube, ein leuchtender Drache aus der Drachenschmiede von Udo Geisel aus Marburg im Burghof der Veste passend zur Sonderausstellung „Drachenblut & Heldenmut“ oder das Lichtenfelser Jazz-Duo Dav’n’mor‘ sind nur einige der Höhepunkte.

Website

Adresse:

Stadt Coburg
96450 Coburg

Tickets:

9 € | im VVK 7 €

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Lokalklang: Lokalklang Vh A5acc226Sa 07.09. 10:00 bis 17:00

Blasmusik Spektakel

Coburg, Albertsplatz

 "Musik ist unsere Stärke“

Wem mehr der Sinn nach Blasmusik steht, sollte sich schon am Vormittag des 07. Septembers auf dem Coburger Albertsplatz einfinden. „Musik ist unsere Stärke“ heißt das Spektakel, bei dem zehn Blasmusik-Kapellen, darunter auch die Neustadter Stadtkapelle, für zünftige Unterhaltung sorgen.

Adresse:

Coburg, Albertsplatz
96450 Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

HSC 2000 Coburg – TSV GWD Minden: Hsc Logo D09cc377Sa 07.09. 19:30

HSC 2000 Coburg – TuS N-Lübecke

HUK-COBURG arena

Heimspiel des HSC 2000 Coburg in der 2. Handball-Bundesliga

Kompletter Spielplan

Adresse:

HUK-COBURG arena
96450 Coburg, Oudenaarder Str. 1

Tickets:

09561 / 7318500

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 10.09. 20:15

Made in China

Coburg, Kino Utopolis

Der junge Pariser Fotograf François hat asiatische Wurzeln, wegen eines Streits hat er jedoch seit über zehn Jahren keinen Kontakt zu seiner Familie. Erst als er erfährt, dass er selbst Vater wird, begibt er sich wieder ins Chinatown von Paris und muss erkennen, dass die Familienzusammenführung gar nicht so einfach ist, wie erhofft.

Ebenso wie die erfolgreiche Culture-Clash-Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ widmet sich auch dieser Film der Kluft zwischen Herkunft und Identität. Den Darstellern Frédéric Chau und Medi Sadoun, die wir beide als Schwiegersöhne von „Monsieur Claude“ kennen, gelingt auch hier der Spagat zwischen dem ernsthaften Thema Integration und guter Unterhaltung auf der Kinoleinwand.

VHS-Film der Woche | Frankreich 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Lesung mit Helmut Vorndran: Vorndran Vh 2a47f321Mi 11.09. 20:00

Lesung mit Helmut Vorndran

Ahorn, Alte Schäferei

"Lupinenkind"

In der „Alten Schäferei“ in Ahorn ist er fast schon Stammgast. Helmut Vorndran, fränkischer Krimi-Kabarettist, stellt dort am Mittwoch, den 11. September „Das Lupinenkind“ vor, seinen neuesten Franken-Krimi. Humorvoll-skurril und abgrundtief böse führt die Spur von Bamberg nach Heroldsbach, das in den 50ern durch geheimnisvolle Marienerscheinungen bekannt wurde.

Adresse:

Ahorn, Alte Schäferei
96482 Ahorn, Alte Schäferei 2

Tickets:

09561 / 1304

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 11.09. 20:15

Made in China

Coburg, Kino Utopolis

Der junge Pariser Fotograf François hat asiatische Wurzeln, wegen eines Streits hat er jedoch seit über zehn Jahren keinen Kontakt zu seiner Familie. Erst als er erfährt, dass er selbst Vater wird, begibt er sich wieder ins Chinatown von Paris und muss erkennen, dass die Familienzusammenführung gar nicht so einfach ist, wie erhofft.

Ebenso wie die erfolgreiche Culture-Clash-Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ widmet sich auch dieser Film der Kluft zwischen Herkunft und Identität. Den Darstellern Frédéric Chau und Medi Sadoun, die wir beide als Schwiegersöhne von „Monsieur Claude“ kennen, gelingt auch hier der Spagat zwischen dem ernsthaften Thema Integration und guter Unterhaltung auf der Kinoleinwand.

VHS-Film der Woche | Frankreich 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Auf den Spuren von Queen Victoria und Prinz Albert: Royals Vh A10b0770Heute bis So 29.09.

Auf den Spuren von Queen Victoria und Prinz Albert

Coburg, Naturkundemuseum

Sonderausstellung

Aus Anlass ihres 200. Geburtstags begibt sich das Naturkunde-Museum Coburg auf die Suche nach markanten Denkmälern, Gebäuden und Orten, die in Großbritannien an Queen Victoria und Prinz Albert erinnern.

Vom Buckingham Palace in London über das Osbourne House auf der Isle of Wight bis zum Balmoral Castle im schottischen Hochland hinterließ das königliche Ehepaar überall in Großbritannien seine architektonischen Spuren.

Adresse:

Coburg, Naturkundemuseum
96450 Coburg, Park 6

Tickets:

09561 / 8081-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

World Champions of Nature: Tiere Vh 683627d3Heute bis So 06.10.

World Champions of Nature

Coburg, Naturkundemuseum

Sonderausstellung

Präsentiert werden außergewöhnliche Höchstleistungen und Phänomene aus der Tierwelt.


Adresse:

Coburg, Naturkundemuseum
96450 Coburg, Park 6

Tickets:

09561 / 80810

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Typisch British, very deutsch: Royals Vh D95e8fadSo 19.05. bis So 08.09.

Typisch British, very deutsch

Coburg, Puppenmuseum

Victoria & Albert als Kulturvermittler| Sonderausstellung

Die Ausstellung zeigt an einigen Beispielen, wie Queen Victoria und Prinz Albert als Kulturvermittler zwischen England und Deutschland wirkten: So soll Prinz Albert den Weihnachtsbaum nach England gebracht und ein Coburger Dackel ganze fünf Hunde-Generationen begründet haben. Friedrich Fröbels „Kindergarten“ beeindruckte die Engländer sogar so sehr, dass sie das deutsche Wort übernahmen.

Umgekehrt beeinflussten die von England ausgehende Industrialisierung, die Tischsitten und die Landschaftsgärten das Leben in Prinz Alberts deutscher Heimatstadt. Die Weltausstellung 1851 in London bot auch Coburger Industriebetrieben ein Podium, um ihre Produkte zu präsentieren.

Adresse:

Coburg, Puppenmuseum
96450 Coburg, Rückertstraße 2

Tickets:

09561 / 891480

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

„Natürlich?!“: Spielzeugmuseum Vh Fdf43bd8Heute bis Di 24.09.

Trachten in Franken

Neustadt, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

Sonderausstellung

Tracht in Bayern – das sind nicht nur Dirndl und Lederhosen. Auch die Region Franken hat da einiges zu bieten. Die "Trachtenpuppen-Sammlung" des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie ist weltweit einzigartig. Die Puppenkörper wurden in Neustadt ab 1930 speziell für diese Sammlung entwickelt, hergestellt, in zahlreiche Länder und Regionen zur Bekleidung verschickt und wieder nach Neustadt zurückgesandt. Die Sonderausstellung „Trachten aus Franken“ stellt dieser sehenswerten Sammlung "große" Trachten gegenüber. Und das bis zum 24. September!

Adresse:

Neustadt, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie
96465 Neustadt bei Coburg, Hindenburgplatz 1

Tickets:

09568 / 5600

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Heiß geliebt: Albert, Victoria, Bücher: Albert Victoria Vh 187979acHeute bis Fr 25.10.

Heiß geliebt: Albert, Victoria, Bücher

Coburg, Landesbibliothek

Sonderausstellung in der Landesbibliothek

Im Rahmen des 200. Doppelgeburtstages des royalen Paares eröffnet wird am Donnerstag, den 18. Juli in der Coburger Landesbibliothek die Ausstellung "Heiß geliebt: Albert, Victoria, Bücher" eröffnet. Die Ausstellung zeigt, welche herausragende Bedeutung Bücher für Königin Victoria und Prinzgemahl Albert hatten. Als besonderes Exponat ist die einzigartige Haus-Chronik von Herzogin Alexandrine, der Schwägerin des royalen Paares, im Original zu bewundern. Die Chronik handelt ausführlich von der engen Verbundenheit untereinander.

Adresse:

Coburg, Landesbibliothek
96450 Coburg, Schlossplatz 1

Tickets:

09561 / 85380

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Theater - Bild - Prinz: Brueckner Vh F70ed1d7Heute bis Mo 06.01.2020

Theater - Bild - Prinz

Coburg, Puppenmuseum

Sonderausstellung

Er beeindruckte die Theaterwelt als auch zahlreiche Fürsten. Max Brückner, der von 1836 bis 1919 lebte, schuf realistische Darstellungen der Natur mit lebhaften Szenarien. Selbst Richard Wagner war davon fasziniert. Prinz Albert ermöglichte dem Künstler, sich in London weiterzubilden, seine Werke machten die Namen „Brückner“ und „Coburg“ europaweit bekannt.

Die Sonderausstellung zu Max Brückners Bühnenbildmalerei „Theater – Bild – Prinz“ gibt Einblicke in die Entstehung eines Bühnenbilds. Die Zeichnungen, Ölgemälden und Aquarellen aus dem Bestand der Städtischen Sammlungen Coburg sind vom 08. September bis zum 06. Januar im Coburger Puppenmuseum zu sehen.

Adresse:

Coburg, Puppenmuseum
96450 Coburg, Rückertstraße 2

Tickets:

09561 / 891480

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google