Veranstaltungen

VHS_FilmDi 12.11. 20:15

Cleo

Coburg, Kino Utopolis

30 Jahre Mauerfall

Cleos Leben begann mit einem Unglück: Bei ihrer Geburt am 9. November 1989 starb ihre Mutter weil das Auto auf dem Weg zur Klinik im Trubel des Mauerfalls stecken blieb. Später stirbt auch noch ihr Vater und weil sie sich dafür verantwortlich fühlt, streift sie quer durch Berlin auf der Suche nach einer magischen Uhr, mit der sie in die Vergangenheit zurückzureisen hofft.

Verspielt und voller Originalität erzählt der überaus erfolgreiche Kurzfilm-Regisseur Erik Schmitt in seinem ersten Spielfilm eine Liebesgeschichte, die die Gegenwart der Metropole Berlin mit ihrer mystischen Vergangenheit vermischt. Der fantasievolle Film lässt an solche großen Vorbilder wie Michel Gondry („Vergiss mein nicht“) oder Jean-Pierre Jeunet („Delikatessen“) denken.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 13.11. 20:15

Cleo

Coburg, Kino Utopolis

30 Jahre Mauerfall

Cleos Leben begann mit einem Unglück: Bei ihrer Geburt am 9. November 1989 starb ihre Mutter weil das Auto auf dem Weg zur Klinik im Trubel des Mauerfalls stecken blieb. Später stirbt auch noch ihr Vater und weil sie sich dafür verantwortlich fühlt, streift sie quer durch Berlin auf der Suche nach einer magischen Uhr, mit der sie in die Vergangenheit zurückzureisen hofft.

Verspielt und voller Originalität erzählt der überaus erfolgreiche Kurzfilm-Regisseur Erik Schmitt in seinem ersten Spielfilm eine Liebesgeschichte, die die Gegenwart der Metropole Berlin mit ihrer mystischen Vergangenheit vermischt. Der fantasievolle Film lässt an solche großen Vorbilder wie Michel Gondry („Vergiss mein nicht“) oder Jean-Pierre Jeunet („Delikatessen“) denken.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Buschiaden und andere Schmeicheleien: Buschiaden Vh 81ed2ac8Sa 16.11. 20:00

Buschiaden und andere Schmeicheleien

kultur.werk.stadt Neustadt

Szenische Lesung

„Die fromme Helene”, „Max und Moritz” oder „Hans Huckebein” – hinter den Geschichten und Gedichten Wilhelm Buschs verbirgt sich viel Philosophisches und Weltkluges. „Buschiaden und andere Schmeicheleien“ ist der Titel eines Wilhelm Busch-Abends am Samstag, den 16. November in der Neustadter kultur.werk.stadt. Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler servieren turbulente Geschichten, feinsinnige Verse und skurrile Pointen aus seinen humorvollen Werken.

Adresse:

kultur.werk.stadt Neustadt
96465 Neustadt bei Coburg, Bahnhofstraße 22

Tickets:

09568 / 81-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 19.11. 20:15

Nur eine Frau

Coburg, Kino Utopolis

Im Namen der Ehre erschießt ein Mann eine junge Frau auf offener Straße. Die Frau ist seine Schwester. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt ihr fünfjähriger Sohn im Bett und schläft. Hintergrund für das aufwühlende Drama ist der „Ehrenmord“ von Berlin an der 23-jährigen Hatun Sürücü, der 2005 Schlagzeilen machte.

Fern aller Klischees und Vorverurteilungen beleuchtet Regisseurin Sherry Hormann den Konflikt von allen Seiten, die Zerrissenheit der Figuren, die fatale Abhängigkeit von patriarchal-religiösem Absolutismus sowie auch die juristisch schwierige Aufarbeitung. Mit ungewöhnlichen Stilmitteln und einer außergewöhnlichen Erzählstruktur gelingt ihr ein authentischer Einblick in die Tragödie. Gleichzeitig ist ihr Film auch eine Hommage an die ungeheure Stärke einer jungen Frau, die im gnadenlosen Patriarchat um Selbstbestimmung kämpft.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 20.11. 20:15

Nur eine Frau

Coburg, Kino Utopolis

Im Namen der Ehre erschießt ein Mann eine junge Frau auf offener Straße. Die Frau ist seine Schwester. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt ihr fünfjähriger Sohn im Bett und schläft. Hintergrund für das aufwühlende Drama ist der „Ehrenmord“ von Berlin an der 23-jährigen Hatun Sürücü, der 2005 Schlagzeilen machte.

Fern aller Klischees und Vorverurteilungen beleuchtet Regisseurin Sherry Hormann den Konflikt von allen Seiten, die Zerrissenheit der Figuren, die fatale Abhängigkeit von patriarchal-religiösem Absolutismus sowie auch die juristisch schwierige Aufarbeitung. Mit ungewöhnlichen Stilmitteln und einer außergewöhnlichen Erzählstruktur gelingt ihr ein authentischer Einblick in die Tragödie. Gleichzeitig ist ihr Film auch eine Hommage an die ungeheure Stärke einer jungen Frau, die im gnadenlosen Patriarchat um Selbstbestimmung kämpft.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 26.11. 20:15

Stan & Ollie

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

1953 machen sich Stan Laurel und Oliver Hardy, auch bekannt als Dick & Doof, zu einer Bühnen-Tournee durch Großbritannien auf. Der große Erfolg ihrer Filme war da schon lange vorbei, doch die alte Magie ist noch da. Denn nirgendwo fühlen sich die beiden wohler als auf der Bühne und nach zunächst zaghaftem Publikumserfolg spricht es sich herum, dass es die Comedians noch draufhaben und die Hallen füllen sich. Doch beide verfolgen unterschiedliche Pläne. Es kriselt und als ihre Frauen schließlich zur Tour dazu stoßen verkompliziert sich die Lage und es stellt sich die Frage: Wird es Stan und Ollie nach dieser Tour noch geben?

Der Film findet die Balance zwischen lustigem Slapstick und leisem Drama und ist eine Verbeugung vor dem größten Komiker-Duo der Filmgeschichte.

VHS-Film der Woche | USA, Kanada 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 27.11. 20:15

Stan & Ollie

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

1953 machen sich Stan Laurel und Oliver Hardy, auch bekannt als Dick & Doof, zu einer Bühnen-Tournee durch Großbritannien auf. Der große Erfolg ihrer Filme war da schon lange vorbei, doch die alte Magie ist noch da. Denn nirgendwo fühlen sich die beiden wohler als auf der Bühne und nach zunächst zaghaftem Publikumserfolg spricht es sich herum, dass es die Comedians noch draufhaben und die Hallen füllen sich. Doch beide verfolgen unterschiedliche Pläne. Es kriselt und als ihre Frauen schließlich zur Tour dazu stoßen verkompliziert sich die Lage und es stellt sich die Frage: Wird es Stan und Ollie nach dieser Tour noch geben?

Der Film findet die Balance zwischen lustigem Slapstick und leisem Drama und ist eine Verbeugung vor dem größten Komiker-Duo der Filmgeschichte.

VHS-Film der Woche | USA, Kanada 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 03.12. 19:30

Systemsprenger

Coburg, Kino Utopolis

In Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Coburg

Benni ist neun, keineswegs dumm, aber durch ein früh erlittenes Trauma ist sie oft nicht zu bändigen. Wie dieses Kind im wahrsten Sinne des Wortes das System sprengt, schildert Nora Fingscheidt in ihrem Debütfilm auf absolut konsequente Weise. Was vor allem bedeutet, dass sie am Ende keine Lösung aus dem Hut zaubert.

Entstanden ist ein intensives, sehenswertes Psychogramm, das beide Seiten schildert: Die des Kindes und die der  Erwachsenen, ihrer überforderten Mutter, der Pflegemütter und Sozialarbeiter, die Bennis Intelligenz erkennen, aber nicht mehr wissen, was sie noch tun können.

Im Anschluss an die Vorstellung am Dienstag gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Experten des Jugendamts.

VHS-Film der Woche | USA, Kanada 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Junge Autoren gesucht: Autoren Vh 1b282e09Mi 04.12. 19:00

3 Autoren, 3 Geschichten, 3 Welten

Coburg, Stadtbücherei

„Fantasy³ - drei Autoren – drei Geschichten – drei Welten“: gleich in die Welten von drei Fantasy-Romanen eintauchen – das ist am Mittwoch, den 04. Dezember in der Coburger Stadtbüchereimöglich. Werner Karl, der Fantasy-Autor aus dem Itzgrund liest aus „Driftworld“, Daniela Gesslein hat ihren Roman „Tolossos“ dabei und Apollonia Sensenschmidt versteht sich auf „Gewürzte Drachen“.

Adresse:

Coburg, Stadtbücherei
96450 Coburg, Herrngasse17

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 04.12. 20:15

Systemsprenger

Coburg, Kino Utopolis

In Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Coburg

Benni ist neun, keineswegs dumm, aber durch ein früh erlittenes Trauma ist sie oft nicht zu bändigen. Wie dieses Kind im wahrsten Sinne des Wortes das System sprengt, schildert Nora Fingscheidt in ihrem Debütfilm auf absolut konsequente Weise. Was vor allem bedeutet, dass sie am Ende keine Lösung aus dem Hut zaubert.

Entstanden ist ein intensives, sehenswertes Psychogramm, das beide Seiten schildert: Die des Kindes und die der  Erwachsenen, ihrer überforderten Mutter, der Pflegemütter und Sozialarbeiter, die Bennis Intelligenz erkennen, aber nicht mehr wissen, was sie noch tun können.

Im Anschluss an die Vorstellung am Dienstag gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Experten des Jugendamts.

VHS-Film der Woche | USA, Kanada 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Junge vhs: Pippi Langstrumpf: Pippi Vh 22c69ff9Fr 06.12. 16:45

Junge vhs: Pippi Langstrumpf

Coburg, Kino Utopolis

Klassiker des Kinderfilms

Astrid Lindgrens lustiges Abenteuer in der Verfilmung von 1969 als kleines Nikolausgeschenk. Pippi zieht zusammen mit ihrem Pferd und ihrem Äffchen in die Villa Kunterbunt ein. Die Nachbarskinder Tommi und Annika sind begeistert von Pippi, die nur macht, was ihr gefällt. Für die Erwachsenen ist die ungezogene Pippi allerdings unerträglich. Fräulein Prüsselius will für Ordnung sorgen und das alleinlebende Kind in ein Heim bringen, weil sich doch jemand um das arme Mädchen kümmern muss ...

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Vorsicht! Bescherung!: Seifert Vh E13dca0fSa 07.12. 19:30

Vorsicht! Bescherung!

Bad Rodach, Jagdschloss

Satire im Jagdschloss

Wenn die Nächte kälter und die Tage kürzer werden, ist es Zeit für winterliche Geschichten. „Vorsicht! Bescherung!“ ist der Titel eine satirischen Weihnachtslesung am Samstag, den 07. Dezember im Jagdschloss Bad Rodach. Die Schauspielerin Jutta Seifert verkündet Geschichten, Gedichte und Gemischtes aus der Gänsebratenzeit mit ihren teuflischen Tücken.

Adresse:

Bad Rodach, Jagdschloss
96476 Bad Rodach, Schloßplatz 5

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google