Veranstaltungen

VHS_FilmDi 21.05. 20:15

Der Trafikant

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Wien 1937. Der 17-jährige Franz Huchel macht eine Ausbildung am Trafik – so heißt in Österreich ein kleines Geschäft für Tabakwaren und Zeitungen. Bei seinem Meister Otto Trsnjek lernt Franz nicht nur das Geschäftliche, sondern auch den Umgang mit den Kunden. Einer davon ist Sigmund Freud, den Franz in Liebesfragen um Hilfe bittet, da er in die viel erfahrenere Varietétänzerin Anezka verliebt ist.

Doch auch Freud muss trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker feststellen, dass er die Frauen noch längst nicht vollständig durchschaut hat. Dies wird jedoch unwichtig, als die Nazis auftauchen und der Jude Otto Trsnjek verschwindet. Franz ist nun der neue Trafikant und trifft eine folgenschwere Entscheidung.

VHS-Film der Woche | Österreich, Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 22.05. 20:15

Der Trafikant

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Wien 1937. Der 17-jährige Franz Huchel macht eine Ausbildung am Trafik – so heißt in Österreich ein kleines Geschäft für Tabakwaren und Zeitungen. Bei seinem Meister Otto Trsnjek lernt Franz nicht nur das Geschäftliche, sondern auch den Umgang mit den Kunden. Einer davon ist Sigmund Freud, den Franz in Liebesfragen um Hilfe bittet, da er in die viel erfahrenere Varietétänzerin Anezka verliebt ist.

Doch auch Freud muss trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker feststellen, dass er die Frauen noch längst nicht vollständig durchschaut hat. Dies wird jedoch unwichtig, als die Nazis auftauchen und der Jude Otto Trsnjek verschwindet. Franz ist nun der neue Trafikant und trifft eine folgenschwere Entscheidung.

VHS-Film der Woche | Österreich, Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Lesezeit: Nicole Eick: Eick Vh Eb0aa8d7Mo 27.05. 19:00

Lesezeit: Nicole Eick

Coburg, Stadtbücherei

„Hinter dem Fenster"

In der Coburger Stadtbücherei ist wieder Lesezeit. Die heimische Autorin Nicole Eick stellt am Montag, den 27. Mai ihren mittlerweile dritten Roman vor. „Hinter dem Fenster“ erzählt von einem Mädchen, das verschwindet, einer Mutter, die lügt, und einer obskuren Sekte, die beide an sich bindet.

Adresse:

Coburg, Stadtbücherei
96450 Coburg, Herrngasse17

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 28.05. 20:15

Anderswo. Allein in Afrika

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Jeden Tag anderswo sein, das war der Wunsch des Hamburgers Anselm Nathanael Pahnke und der Antrieb zu einer extremen Reise: Völlig auf sich gestellt, durchquerte er Afrika von Süd nach Nord ausschließlich mit dem Fahrrad – 15.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder.

Seine Kamera ließ er auch beim Fahren oft mitlaufen und so erhält der Betrachter einen unmittelbaren Einblick in die Ereignisse der Reise: faszinierende Natur und hilfsbereite Menschen, aber auch Gefahren und Strapazen. Entstanden ist eine intime, ebenso heitere wie mitreißende Reise-Dokumentation, die dem Kinobesucher aus einem sehr persönlichen Blickwinkel heraus die Vielfalt des afrikanischen Kontinents näher bringt.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 29.05. 20:15

Anderswo. Allein in Afrika

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Jeden Tag anderswo sein, das war der Wunsch des Hamburgers Anselm Nathanael Pahnke und der Antrieb zu einer extremen Reise: Völlig auf sich gestellt, durchquerte er Afrika von Süd nach Nord ausschließlich mit dem Fahrrad – 15.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder.

Seine Kamera ließ er auch beim Fahren oft mitlaufen und so erhält der Betrachter einen unmittelbaren Einblick in die Ereignisse der Reise: faszinierende Natur und hilfsbereite Menschen, aber auch Gefahren und Strapazen. Entstanden ist eine intime, ebenso heitere wie mitreißende Reise-Dokumentation, die dem Kinobesucher aus einem sehr persönlichen Blickwinkel heraus die Vielfalt des afrikanischen Kontinents näher bringt.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Coburger Autoren gegen Rechts: Gegen Rechts Vh 0957e8d3Di 04.06. 19:00

Coburger Autoren gegen Rechts

Coburg, Stadtbücherei

Mit Worten Zeichen setzen

Ein Zeichen setzen gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus – das wollen die Coburger Autorinnen und Autoren Volker Backert, Nicole Eick, Heidi Fischer, Christian Göller, Manfred Kern und Dieter Ungelenk mit der Lesung eigener Texte. Am Dienstag, den 04. Juni sind in der Coburger Stadtbücherei Kurzgeschichten, Gedichte, Glossen, Krimi-Auszüge und Autobiografisches zu hören. Der Eintritt ist frei, Spendeneinnahmen gehen an entsprechende Hilfsorganisationen.

Adresse:

Coburg, Stadtbücherei
96450 Coburg, Herrngasse17

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Oberfränkischer Mundart-Theatertag: Mundart Theater Vh B08ae8d9So 23.06. 14:00 bis 18:00

Oberfränkischer Mundart-Theatertag

kultur.werk.stadt Neustadt

Seit über 20 Jahren treffen sich oberfränkische Laien-Theatergruppen und Mundart-Autoren an verschiedenen Orten, um die vielfältige fränkische Mundart zu pflegen. Im Rahmen der Veranstaltungen zum Tag der Franken findet der 22. Oberfränkischen Mundart-Theater-Tag diesmal in Neustadt statt. Natürlich dreht sich in der Puppenstadt alles um das Spielzeug. Am Sonntag, den 23. Juni wird in der kultur.werk.stadt geredet, wie den Franken der Schnabel gewachsen ist“.

Adresse:

kultur.werk.stadt Neustadt
96465 Neustadt bei Coburg, Bahnhofstraße 22

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Grenzen literarisch überwinden: Grenzen Vh 36b07de8Sa 29.06. 19:00

Grenzen literarisch überwinden

kultur.werk.stadt Neustadt

Lesung in der kultur.werk.stadt

„Grenzen literarisch überwinden“ lautet der Titel einer Lesung des „AutorenVerbands Franken“ in der Neustadter kultur.werk.stadt. Am Samstag, den 29. Juni möchte die Schriftstellervereinigung mit Prosatexten und Gedichten ihren Beitrag zum Tag der Franken leisten. Dabei richtet sich der Blick zum einen auf die Grenze, die Sonneberg und Neustadt mehr als vierzig Jahre lang getrennt hat, sowie auf den Fall dieser Grenze, der am 1. Juli 1990 an der Gebrannten Brücke besiegelt wurde. Am Montag, dem 01. Juli findet in der Sonneberger Stadtbibliothek eine weitere Lesung zum gleichen Thema mit anderen Autoren statt.

Adresse:

kultur.werk.stadt Neustadt
96465 Neustadt bei Coburg, Bahnhofstraße 22

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Klassik.Jazz.Kunst: Klanggrenzen Vh 09e84113Fr 05.07. 19:30

Klassik.Jazz.Kunst

Coburg, Pavillon Kunstverein

Festival "Klanggrenzen"

Am Freitag, den 05. Juli treffen Musik und Bildende Kunst im Coburger Kunstverein aufeinander. Zu Gast ist ein Pianist von Weltformat, Markus Becker, der im Jazz seine zweite Heimat gefunden hat. Von Mussorkskijs „Bildern einer Ausstellung“ bis Jazz – mehr Grenzüberschreitung geht nicht. Dazu präsentiert die Künstlerin Sabine Ostermann Linolschnitte in gleißenden Farben. Jazz zum Anschauen.

Adresse:

Coburg, Pavillon Kunstverein
96450 Coburg, Park 4a

Tickets:

09561 / 25808

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Schicksalsschläge: Klanggrenzen Vh B8dc9c41So 07.07. 11:00

Schicksalsschläge

Coburg, Rathaussaal

Im Gegensatz zum künstlerischen Leben des Komponisten Louis Vierne war sein Privatleben von vielen Schicksalsschlägen durchzogen, die großen Einfluss auf seinen Kompositionsstil hatten. Das Konzert „Schicksalsschläge“  am Sonntag, den 07. Juli im Coburger Rathaussaal lotet Gemeinsamkeiten von Musik und Religion aus. Werke von Louis Vierne und Anton Bruckner interpretiert das „Aramis-Trio“.

Adresse:

Coburg, Rathaussaal
96450 Coburg, Marktplatz

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Schicksalsschläge: Klanggrenzen Vh B8dc9c41Di 09.07. 19:30

Zauber.Kunst.Lied.

Coburg, Pfarrzentrum St. Augustin

Beim Kammermusikfestival „Klangrenzen“ heißt die neue Symbiose „Zauber.Kunst.Lied.“. Am Dienstag, den 09. Juli gibt es im Coburger Pfarrzentrum St. Augustin ein Wiedersehen mit der Sopranistin Nora Lentner und der Pianistin Klara Hornig. Sie lassen Lieder über Mystik und Magie von Schumann, Debussy, oder Mendelssohn mit der Zauberkunst von Dorian Schneider verschmelzen.

Adresse:

Coburg, Pfarrzentrum St. Augustin
96450 Coburg, Festungsstraße 1

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 23.07. 20:15

Die Wiese - ein Paradies nebenan

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Nirgendwo gibt es mehr Farben zu sehen, als auf einer blühenden Wiese im Sommer mit ihrer Vielfalt von Flora und Fauna. Es tummeln sich die verschiedensten Arten von Vögeln, Insekten und anderen Tieren zwischen den Gräsern und Kräutern der Wiese. Jan Haft lässt uns diese faszinierende Welt – direkt vor unserer Haustür – mit anderen Augen sehen.

Mit großem technischen Aufwand und modernster Kameratechnik zeigt der Filmemacher, wie viele Überraschungen eine scheinbar einfache Weide bereithalten kann. Durch hochauflösende Bilder sowie beeindruckender Zeitlupen-, Zeitraffer- und Makroaufnahmen wird der Betrachter regelrecht Bestandteil dieses Kosmos. Ohne erhobenen Zeigefinger gibt Haft dringend notwendige Denkanstöße über den Umgang mit unserer Natur.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google