Veranstaltungen

Der Kuss der blauen Lippen: Lippen Vh Daf2ab61Mo 11.02. 19:00

Der Kuss der blauen Lippen

Coburg, Stadtbücherei

Lesezeit mit Dr. Heinz Fuchs

In der Coburger Stadtbücherei ist am Montag, den 11. Februar "Lesezeit". Dr. Heinz Fuchs, früher Hausarzt in Sonnefeld, stellt seinen neuen Roman "Der Kuss der blauen Lippen" vor. Nach „Rosa in Schwarz“ bleibt er in der Medizinerszene, schaut Ärzten, Patienten und anderen Zeitgenossen mit viel schwarzem Humor über die Schulter. Hans-Dieter Krug hat sich dem historischen Genre gewidmet. Sein gut recherchierter Roman "Die Kinder des Waldes" handelt von Schwerarbeit und Völlerei, Müßiggang und Ausbeutung, die von Menschen in der Mitte des 19. Jahrhunderts ausgeübt und erduldet wurden.

Adresse:

Coburg, Stadtbücherei
96450 Coburg, Herrngasse17

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 12.02. 20:15

303

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Der Mensch ist von Natur aus egoistisch. Das glaubt Jan und wird darin bestätigt, als er auf dem Weg in Richtung Spanien von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt wird. Jule hingegen sieht die Welt viel optimistischer und nimmt Jan deswegen in ihrem Mercedes 303 Wohnmobil in Richtung Altantikküste mit. So einfach der Plot, so tiefgründig die Gespräche. Bei philosophischen Diskussionen über Gott und die Welt und die letzten Fragen der Menschheit bleibt natürlich noch genügend Zeit zum Suchen und Finden der Liebe ... obwohl Jule sich auf dem Weg zu ihrem Freund befindet, um ihm von ihrer Schwangerschaft zu erzählen.

14 Jahre nach „Die fetten Jahre sind vorbei“ gelingt Regisseur Hans Weingartner wieder ein kapitalismuskritischer Coup mit Kultfilm-Qualitäten.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 13.02. 20:15

303

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Der Mensch ist von Natur aus egoistisch. Das glaubt Jan und wird darin bestätigt, als er auf dem Weg in Richtung Spanien von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt wird. Jule hingegen sieht die Welt viel optimistischer und nimmt Jan deswegen in ihrem Mercedes 303 Wohnmobil in Richtung Altantikküste mit. So einfach der Plot, so tiefgründig die Gespräche. Bei philosophischen Diskussionen über Gott und die Welt und die letzten Fragen der Menschheit bleibt natürlich noch genügend Zeit zum Suchen und Finden der Liebe ... obwohl Jule sich auf dem Weg zu ihrem Freund befindet, um ihm von ihrer Schwangerschaft zu erzählen.

14 Jahre nach „Die fetten Jahre sind vorbei“ gelingt Regisseur Hans Weingartner wieder ein kapitalismuskritischer Coup mit Kultfilm-Qualitäten.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 19.02. 20:15

Glücklich wie Lazzaro

Coburg, Kino Utopolis

Meisterhaft märchenhaft: Der grundgütige Lazzaro lebt und arbeitet als Knecht auf einem italienischen Bauernhof und findet es normal, dass er von der Bauernfamilie ausgenutzt wird, so wie diese sich auch nicht darüber wundert, dass alle Familienmitglieder Leibeigene der Marquesa Alfonsina de Luna sind und wiederum von dieser ausgebeutet werden. Doch eigentlich ist die Zeit der Leibeigenschaft schon lange vorbei und als sie diesen Irrtum aufdecken, muss sich die Sippe plötzlich in der Moderne zurechtfinden. Viel hat sich geändert, aber eins blieb gleich: Die Ausbeutung der schwächsten Glieder der Gesellschaft.

In Ihrer poetisch-sozialkritischen Fabel verpackt Regisseurin Alice Rohrwacher zentrale soziale Probleme des heutigen Italien wie Migration und Verstädterung sowie den Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft.

VHS-Film der Woche | Italien, Frankreich, Schweiz,
Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 20.02. 20:15

Glücklich wie Lazzaro

Coburg, Kino Utopolis

Meisterhaft märchenhaft: Der grundgütige Lazzaro lebt und arbeitet als Knecht auf einem italienischen Bauernhof und findet es normal, dass er von der Bauernfamilie ausgenutzt wird, so wie diese sich auch nicht darüber wundert, dass alle Familienmitglieder Leibeigene der Marquesa Alfonsina de Luna sind und wiederum von dieser ausgebeutet werden. Doch eigentlich ist die Zeit der Leibeigenschaft schon lange vorbei und als sie diesen Irrtum aufdecken, muss sich die Sippe plötzlich in der Moderne zurechtfinden. Viel hat sich geändert, aber eins blieb gleich: Die Ausbeutung der schwächsten Glieder der Gesellschaft.

In Ihrer poetisch-sozialkritischen Fabel verpackt Regisseurin Alice Rohrwacher zentrale soziale Probleme des heutigen Italien wie Migration und Verstädterung sowie den Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft.

VHS-Film der Woche | Italien, Frankreich, Schweiz,
Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 26.02. 20:15

Durch die Wand

Coburg, Kino Utopolis

Im Januar 2015 gelingt den beiden amerikanischen Bergsteigern Tommy Caldwell und Kevin Jorgeson der Aufstieg an der sogenannten „Dawn Wall“, einer der bis dahin als unbezwingbar geltenden Wände der berühmten Felsformation El Capitan im kalifornischen Yosemite-Nationalpark. Der Aufstieg dauert 19 Tage, während der sie an der steilen Felswand klettern, essen und schlafen.

Von der ersten bis zur letzten Einstellung ist den beiden erfahrenen Bergfilmern Josh Lowell und Peter Mortimer eine atemberaubende, ungemein spannende Doku gelungen. Zeit zum Durchatmen und Verschnaufpausen vom Nervenkitzel werden dem Zuschauer zwischendurch mittels Interviews und Rückblenden gewährt. Vor allem Caldwell musste in seinem Leben viele Schicksalsschläge verkraften, die ihn durch die Wand antreiben.

VHS-Film der Woche | Österreich 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 27.02. 20:15

Durch die Wand

Coburg, Kino Utopolis

Im Januar 2015 gelingt den beiden amerikanischen Bergsteigern Tommy Caldwell und Kevin Jorgeson der Aufstieg an der sogenannten „Dawn Wall“, einer der bis dahin als unbezwingbar geltenden Wände der berühmten Felsformation El Capitan im kalifornischen Yosemite-Nationalpark. Der Aufstieg dauert 19 Tage, während der sie an der steilen Felswand klettern, essen und schlafen.

Von der ersten bis zur letzten Einstellung ist den beiden erfahrenen Bergfilmern Josh Lowell und Peter Mortimer eine atemberaubende, ungemein spannende Doku gelungen. Zeit zum Durchatmen und Verschnaufpausen vom Nervenkitzel werden dem Zuschauer zwischendurch mittels Interviews und Rückblenden gewährt. Vor allem Caldwell musste in seinem Leben viele Schicksalsschläge verkraften, die ihn durch die Wand antreiben.

VHS-Film der Woche | Österreich 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 12.03. 20:15

Die Frau des Nobelpreisträgers

Coburg, Kino Utopolis

Zum Weltfrauentag

Der Autor Joe Castleman soll mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet werden. Gemeinsam mit seiner Frau Joan macht er sich auf zur Preisverleihung nach Stockholm. Neben dem Sohn sitzt auch noch der Journalist Nathaniel Bone im Flieger, der unbedingt eine Biografie über Castleman schreiben möchte, was das Ehepaar Castleman bisher aus gutem Grund stets abgelehnt hatte, denn die beiden hüten ein Geheimnis, das das Zeug zum waschechten Skandal hat.

Der Filmtitel und vor allem der englische Originaltitel „The wife“ lassen ahnen, dass Joan vielleicht mehr ist als eine Frau, die ihrem Mann „den Rücken freihält“. Ohne Schuldzuweisungen zeigt der Film das gesellschaftliche
Missverhältnis zwischen Frau und Mann und wie beide Parteien in ihren Rollen verflochten sind. Großes Schauspielerkino!

VHS-Film der Woche | Schweden, USA 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 13.03. 20:15

Die Frau des Nobelpreisträgers

Coburg, Kino Utopolis

Zum Weltfrauentag

Der Autor Joe Castleman soll mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet werden. Gemeinsam mit seiner Frau Joan macht er sich auf zur Preisverleihung nach Stockholm. Neben dem Sohn sitzt auch noch der Journalist Nathaniel Bone im Flieger, der unbedingt eine Biografie über Castleman schreiben möchte, was das Ehepaar Castleman bisher aus gutem Grund stets abgelehnt hatte, denn die beiden hüten ein Geheimnis, das das Zeug zum waschechten Skandal hat.

Der Filmtitel und vor allem der englische Originaltitel „The wife“ lassen ahnen, dass Joan vielleicht mehr ist als eine Frau, die ihrem Mann „den Rücken freihält“. Ohne Schuldzuweisungen zeigt der Film das gesellschaftliche
Missverhältnis zwischen Frau und Mann und wie beide Parteien in ihren Rollen verflochten sind. Großes Schauspielerkino!

VHS-Film der Woche | Schweden, USA 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 19.03. 20:15

Yuli

Coburg, Kino Utopolis

Ein leidenschaftlicher Tanzfilm und gleichzeitig ein einfühlsames Biopic über den afrokubanischen Ballett-Star Carlos Acosta, der sich aus einem bescheidenen Vorstadtviertel Havannas auf die Bühnen der Welt tanzt und zum ersten schwarzen Romeo avanciert. Doch zunächst zieht es „Yuli“, wie er von seinem Vater gennant wird, nicht zum klassischen Ballett. Viel lieber will er Fußball spielen und Breakdance tanzen.

Doch sein Vater, der als Sohn einer Sklavin auf den Zuckerrohrfeldern aufwuchs, erkennt sein Talent und zwingt ihn – auch mit harten Methoden – in die Balettschule. Dank einer verständnisvollen Lehrerin findet er doch noch Zugang zum Tanz, der gleichzeitig sein Zufluchtsort wird. Denn auch der internationale Erfolg kann seinen Lebenshunger nicht stillen. Außerdem sehnt er sich nach Freunden, Familie und seiner Heimat Kuba.

VHS-Film der Woche | Spanien 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 20.03. 20:15

Yuli

Coburg, Kino Utopolis

Ein leidenschaftlicher Tanzfilm und gleichzeitig ein einfühlsames Biopic über den afrokubanischen Ballett-Star Carlos Acosta, der sich aus einem bescheidenen Vorstadtviertel Havannas auf die Bühnen der Welt tanzt und zum ersten schwarzen Romeo avanciert. Doch zunächst zieht es „Yuli“, wie er von seinem Vater gennant wird, nicht zum klassischen Ballett. Viel lieber will er Fußball spielen und Breakdance tanzen.

Doch sein Vater, der als Sohn einer Sklavin auf den Zuckerrohrfeldern aufwuchs, erkennt sein Talent und zwingt ihn – auch mit harten Methoden – in die Balettschule. Dank einer verständnisvollen Lehrerin findet er doch noch Zugang zum Tanz, der gleichzeitig sein Zufluchtsort wird. Denn auch der internationale Erfolg kann seinen Lebenshunger nicht stillen. Außerdem sehnt er sich nach Freunden, Familie und seiner Heimat Kuba.

VHS-Film der Woche | Spanien 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Jugend spielt für Jugend: Jugend Vh 6addf22bSo 24.03. 11:00

Jugend spielt für Jugend

Landestheater Coburg, Großes Haus

Nachwuchs auf der Bühne

Die Darbietungen reichen von Musik bis zum Tanz, vom Klavierspiel über Gesang bis hin zu Ballett und Sportakrobatik. Sonntag, der 24. März bietet jungen Künstlern aus unserer Region wieder die Gelegenheit, ihr Talent vor großem Publikum unter Beweis zu stellen. Die traditionsreiche Matinee „Jugend spielt für Jugend“ findet im Coburger Landestheater statt. Kinder und Jugendliche freuen sich auf ein reges Interesse!

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google