Veranstaltungen

Eine Weihnachtsgeschichte: Weihnachtsgeschichte Vh 24135510So 14.01. 11:00

Eine Weihnachtsgeschichte

Landestheater Coburg, Großes Haus

Uraufführung

Weihnachtsmärchen für die ganze Familie in einer Bearbeitung von Philipp Löhle nach dem Roman von Charles Dickens, empfohlen ab 5 Jahren

Dagobert Duck hat ihn gespielt, Michael Caine hat ihn in der Muppet-Version gespielt und Bill Murray hat ihn natürlich auch gespielt: Die Rede ist von Ebenezer Scrooge, dem geizigen reichen alten Mann, dem erst die Geister der Weihnacht in Sachen Barmherzigkeit auf die Sprünge helfen können. Charles Dickens schrieb die Originalgeschichte, die seitdem vor allem auf der Leinwand für Furore sorgte.

Für das Coburger Weihnachtsmärchen sorgt der deutsche Dramatiker Philipp Löhle, der Dickensʼ Klassiker für die Bühne neu bearbeitet und sein Stück am Landestheater zur Uraufführung bringen lässt. Nun also ist ganz Coburg gespannt, wie die drei Geister der Weihnacht wieder erscheinen werden und wie Ebenezer Scrooge auf der Theaterbühne zur Räson gebracht werden kann.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 19. November 2017

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Eine Weihnachtsgeschichte: Weihnachtsgeschichte Vh 24135510So 14.01. 14:00

Eine Weihnachtsgeschichte

Landestheater Coburg, Großes Haus

Uraufführung

Weihnachtsmärchen für die ganze Familie in einer Bearbeitung von Philipp Löhle nach dem Roman von Charles Dickens, empfohlen ab 5 Jahren

Dagobert Duck hat ihn gespielt, Michael Caine hat ihn in der Muppet-Version gespielt und Bill Murray hat ihn natürlich auch gespielt: Die Rede ist von Ebenezer Scrooge, dem geizigen reichen alten Mann, dem erst die Geister der Weihnacht in Sachen Barmherzigkeit auf die Sprünge helfen können. Charles Dickens schrieb die Originalgeschichte, die seitdem vor allem auf der Leinwand für Furore sorgte.

Für das Coburger Weihnachtsmärchen sorgt der deutsche Dramatiker Philipp Löhle, der Dickensʼ Klassiker für die Bühne neu bearbeitet und sein Stück am Landestheater zur Uraufführung bringen lässt. Nun also ist ganz Coburg gespannt, wie die drei Geister der Weihnacht wieder erscheinen werden und wie Ebenezer Scrooge auf der Theaterbühne zur Räson gebracht werden kann.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 19. November 2017

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Tosca: Tosca Vh Baf2b7bbSo 14.01. 19:30

Tosca

Landestheater Coburg, Großes Haus

Oper von Giacomo Puccini
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Dieser Opernkrimi hat es in sich. Im Untergrund eines repressiven Systems verbünden sich Künstler mit Freiheitskämpfern. Ein lüsterner Baron treibt sein perfides Spiel mit wehrlosen Geiseln und das Schicksal schlägt in dem Moment brutal zu, als ein glückliches Ende zum Greifen nahe scheint. Giacomo Puccini schuf mit seiner Oper „Tosca" die wohl spannendste und ergreifendste Geschichte dieses Musikgenres.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 30. September 2017

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Der zerbrochne Krug: Krug Vh 510b9388Mi 17.01. 19:30

Der zerbrochne Krug

Landestheater Coburg, Großes Haus

Lustspiel von Heinrich von Kleist

Von Zeit zu Zeit sieht man den Alten gern. Oh, Verzeihung – falsches Stück. Obwohl: Es stimmt ja, dass wir den Dorfrichter Adam immer mal wieder gern sehen, den alten Schwerenöter, der tolldreist das Recht verbiegt, um den eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Heinrich von Kleist hat mit seinem „Zerbrochnen Krug" eine geniale Komödie geschrieben ...

Landestheater Coburg, Premiere am 13. Januar 2018

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die fetten Jahre sind vorbei: Fette Jahre Vh B6f306fcHeute 10:00

Die fetten Jahre sind vorbei

Theater in der Reithalle

Schauspiel nach dem gleichnamigen Film von Hans Weingartner

 Vom Hausbesetzer zum bejubelten Regisseur der Filmfestspiele in Cannes: Hans Weingartner ist diesen Weg gegangen. 2004 wurde sein Film „Die fetten Jahre sind vorbei" gefeiert. Die Story: Jan und Peter drücken ihren Widerstand gegen die sozialen Ungerechtigkeiten durch nächtliche Einbrüche in die Villen der Superreichen aus. Dort stapeln sie Möbel zu Kunstwerken und hinterlassen an die Wände geschmierte Botschaften.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 10. November 2017

Adresse:

Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die Hochzeit des Figaro: Figaro Vh E09aa7faHeute 19:30

Die Hochzeit des Figaro

Landestheater Coburg, Großes Haus

Komische Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Mozart und sein genialer Textdichter Lorenzo da Ponte nahmen in ihrer Version der beliebten Komödie „Der tolle Tag" das Tempo des gesellschaftlichen Wandels auf. Graf Almaviva, scharf auf Kammerzofe Susanna, wird von Figaro und Ehefrau an der Nase herumgeführt. Erotische Würze liefern der junge Cherubino, die blutjunge Barbarina, und nicht wenige Kostümwechsel, die genderpolitisch heute absolut unkorrekt und dadurch besonders unterhaltsam sind.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 3. Juni 2017

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ein Herz und eine Seele: Herz Seele Vh 72485c50Heute 20:00

Ein Herz und eine Seele

Saal Münchner Hofbräu

Nach der gleichnamigen Fernsehserie von Wolfgang Menge

Früher war alles besser. Das Theater und das Fernsehen arbeiteten noch Hand in Hand und die politischen Lager in Deutschland waren klar voneinander zu unterscheiden. Hier die reaktionären Spießer und da die Sozen. Mit „Ein Herz und eine Seele" hielt die amerikanische Erfindung der „Sitcom" Einzug in den bundesrepublikanischen Fernsehabend, der noch streng in drei Programme unterteilt war. Regisseur Wolfgang Menge setzte auf Tagespolitik und zeichnete jede Folge am Sendetag auf.

Landestheater Coburg, Premiere am 16. November 2017

Adresse:

Saal Münchner Hofbräu
96450 Coburg, Kleine Johannisgasse 8

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Afterdark: Afterdark Vh Fa749e01Morgen 19:30

Afterdark

Landestheater Coburg, Großes Haus

Afterdark

Ballett von Mark McClain nach einem Roman von Haruki Murakami | Musik vom Tonband

Coburgs Ballettdirektor und Viel-Leser Mark McClain hat sich als Grundlage für seinen nächsten Ballettabend den Roman „Afterdark" des japanischen Schriftstellers ausgewählt. Und damit setzt er auf einen der tänzerisch interessanten Autoren der Gegenwart. Nicht nur, dass „Afterdark" auf einen leicht groovenden Jazz-Titel der späten 1950er-Jahre zurückgeht. So wie in Curtis Fullers B-Moll-Bebop die Instrumente, tanzen auch Marukamis japanische Nachtgestalten um uns herum. Da sind das junge Mädchen und der Musiker, die Geschäftsführerin des Love-Hotels, die misshandelte chinesische Prostituierte und der Büroangestellten.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 28. Oktober 2017

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Alles Bauerntheater: Bauerntheater Vh 23a1ed5fMorgen 19:30

Alles Bauerntheater

Mehrzweckhalle Bertelsdorf

Theatergruppe TSV Bertelsdorf

Es braucht nicht viel und auch keine Profis, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Die Theatergruppe des TSV Bertelsdorf hat den Schwank „Alles Bauerntheater“ von Erich Koch einstudiert. Premiere für den gagreichen Drei-Akter, in dem ein trinkfester Bauer mit einer Kellnerin anbandeln will, ist Samstag, der 13. Januar. In der Mehrzweckhalle Bertelsdorf folgen noch sechs weitere Vorstellungen - Lachsalven garantiert!

Adresse:

Mehrzweckhalle Bertelsdorf
96450 Coburg, Christenstr. 12

Tickets:

09561 / 427640

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die fetten Jahre sind vorbei: Fette Jahre Vh B6f306fcMorgen 20:00

Die fetten Jahre sind vorbei

Theater in der Reithalle

Schauspiel nach dem gleichnamigen Film von Hans Weingartner

 Vom Hausbesetzer zum bejubelten Regisseur der Filmfestspiele in Cannes: Hans Weingartner ist diesen Weg gegangen. 2004 wurde sein Film „Die fetten Jahre sind vorbei" gefeiert. Die Story: Jan und Peter drücken ihren Widerstand gegen die sozialen Ungerechtigkeiten durch nächtliche Einbrüche in die Villen der Superreichen aus. Dort stapeln sie Möbel zu Kunstwerken und hinterlassen an die Wände geschmierte Botschaften.

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 10. November 2017

Adresse:

Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ein Herz und eine Seele: Herz Seele Vh 72485c50Morgen 20:00

Ein Herz und eine Seele

Saal Münchner Hofbräu

Nach der gleichnamigen Fernsehserie von Wolfgang Menge

Früher war alles besser. Das Theater und das Fernsehen arbeiteten noch Hand in Hand und die politischen Lager in Deutschland waren klar voneinander zu unterscheiden. Hier die reaktionären Spießer und da die Sozen. Mit „Ein Herz und eine Seele" hielt die amerikanische Erfindung der „Sitcom" Einzug in den bundesrepublikanischen Fernsehabend, der noch streng in drei Programme unterteilt war. Regisseur Wolfgang Menge setzte auf Tagespolitik und zeichnete jede Folge am Sendetag auf.

Landestheater Coburg, Premiere am 16. November 2017

Adresse:

Saal Münchner Hofbräu
96450 Coburg, Kleine Johannisgasse 8

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Peter und der Wolf: Kids Concert Vh 81a36f3fSa 20.01. 11:00

Peter und der Wolf

Landestheater Coburg, Großes Haus

Ein musikalisches Märchen von S. Prokofjew

Concert for Kids für Menschen ab 3 Jahren

Der Wolf ist tot? Nö, er ist quicklebendig. Gut 80 Jahre hat Meister Isegrimm nun schon auf dem Pelz, und noch immer ist Sergej Prokofjews musikalisches Märchen erste Wahl, wenn es darum geht, junge Hörer für die Welt der klassischen Musik zu begeistern. Einmal gehört, bleibt die fröhlich-singende Geigenmelodie, mit der Peter durch den Garten hüpft oder das sanfte Klarinettenmotiv, zu dem die Katze durchs Gras schleicht, für immer im Gedächtnis – und so ganz nebenbei lernen die kleinen Zuhörer Klang und Namen der Orchesterinstrumente kennen.

Landestheater Coburg

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google