Veranstaltungen

Der Vetter aus Dingsda: Vetter Vh C18e4a2dDo 10.10. 19:30

Der Vetter aus Dingsda

Landestheater Coburg, Großes Haus

Operette in drei Akten von Eduard Künneke | Libretto von Herman Haller und Fritz Oliven nach einem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt

Wer kennt sie nicht, lästige Verwandte, die man „am liebsten nur von hinten sieht"? Der jungen und schönen Julia de Weert geht es da nicht anders: Ausgerechnet ihr Vormund, der gefräßige Onkel Josef mit seiner Frau Wilhelmine (genannt „Wimpel"), ist zu Besuch, um ihr seinen Neffen August Kuhbrot als Ehemann schmackhaft zu machen – und um sicherzugehen, dass ihr Vermögen damit „in der Familie" bleibt. Aber Julia liebt nur einen: ihren Vetter Roderich. Der ist allerdings vor sieben Jahren nach „Dingsda", einer Stadt im Indischen Ozean, aufgebrochen und hat seither nichts mehr von sich hören lassen. Just da tauchen gleich zwei Fremde auf, die behaupten, Roderich zu sein – wer ist nun der Richtige?

Video

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme am 6. Oktober 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Niko Formanek: Formanek Vh Cdf2cb85Do 10.10. 20:00

Niko Formanek

Coburg, Saal Münchner Hofbräu

"Gleich Schatz!“

30 Jahre Ehe, Kinder und andere Baustellen – grandioser Stoff für ein abendfüllendes Kabarettprogramm. Der Österreicher Niko Formanek versucht am Donnerstag, den 10. Oktober den verrückten Wahnsinn des Alltags in den Griff zu bekommen. „Gleich Schatz!“ heißt sein Programm im „Münchner Hofbräu“, in dem der zweifache Familienvater schonungslos offen von seinem Alltag erzählt.

Adresse:

Coburg, Saal Münchner Hofbräu
96450 Coburg, Kleine Johannisgasse 8

Tickets:

09562 / 7844025

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Fontanes Vogelpark: Fontane Vh 60bdcd13Fr 11.10. 19:00

Fontanes Vogelpark

Coburg, Stadtbücherei

Reinhard Heinritz liest

Über 33 Vogelarten spiegeln in Theodor Fontanes Gesamtwerk die menschliche Lebenswelt wider. Einen originellen Beitrag zum 200. Geburtstag des Schriftstellers liefert Dr. Reinhard Heinritz. In seinem neuen Buch „Fontanes Vogelpark“ legt er ein alphabetisches Lexikon von Adler bis Zeisig vor, in dem die Belegstellen aufgeführt und kommentiert werden. Der Verfasser liest aus seinem Buch am Freitag, den 11. Oktober in der Coburger Stadtbücherei.

Adresse:

Coburg, Stadtbücherei
96450 Coburg, Herrngasse17

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Alte Bekannte: Bekannte Vh Be666851Fr 11.10. 20:00

Alte Bekannte

Coburg, Kongresshaus Rosengarten

"Wir sind da!“

Fünf Musiker haben sich zu der A-Cappella-Formation „Alte Bekannte“ zusammengefunden. Seit Januar erobern sie mit ihrem Debütalbum „Wir sind da!“ die Bühnen. Sie machen Popmusik ohne Instrumente mit richtig guten deutschen Texten und das humorvoll, bissig und emotional. „Alte Bekannte“ sind am Freitag, den 11. Oktober im Coburger Kongresshaus zu hören.

Adresse:

Coburg, Kongresshaus Rosengarten
96450 Coburg, Berliner Platz 1

Tickets:

09563 / 30820

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

HSC 2000 Coburg – TSV GWD Minden: Hsc Logo D09cc377Sa 12.10. 19:30

HSC 2000 Coburg – TuS Ferndorf

HUK-COBURG arena

Heimspiel des HSC 2000 Coburg in der 2. Handball-Bundesliga

Kompletter Spielplan

Adresse:

HUK-COBURG arena
96450 Coburg, Oudenaarder Str. 1

Tickets:

09561 / 7318500

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Schweig, Bub!: Schweig Bub Vh 63ea7c5aSa 12.10. 19:30

Schweig, Bub!

Landestheater Coburg, Großes Haus

Volksstück von Fitzgerald Kusz

Eine fränkische Familie feiert die Konfirmation des einzigen Sohnes. Nach der kirchlichen Zeremonie hat man sich zum Festessen versammelt – die ganze Familie mit Onkel, Tante, Cousine und weiteren Bekannten. Nur der Pfarrer lässt sich zum Leidwesen der Mutter nicht blicken. Zwischen Leberknödelsuppe und Festbraten wird viel geredet und der Alkohol fließt in Strömen. Nach und nach entgleitet die Atmosphäre, Konflikte zwischen den Familienmitgliedern werden hochgespült und die Anwesenden machen aus ihren Herzen keine Mördergrube. Nur Fritz, der Konfirmand, kommt nicht zu Wort ...

Landestheater Coburg, Premiere am 12. Oktober 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor: Fuchs Vh 2c296d96So 13.10. 15:00

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor

Coburg, Theater in der Reithalle

Tanztheater nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Martin Baltscheit

Was bedeutet es, wenn allmählich das vertraute Leben in einem Nebel des Vergessens verschwindet? Der Comiczeichner und Kinderbuchautor Martin Baltscheit (* 1965) hat in einem berührenden Bilderbuch die Geschichte eines alten Fuchses erzählt, der diese Entwicklung durchläuft. Der mit allen Wassern gewaschene Fuchs, der alle Tricks kennt, um den Jagdhunden zu entwischen, reiche Beute zu machen und sein Wissen gerne an die nachwachsenden jungen Füchse weitergibt, tut sich immer schwerer seinen Alltag zu bewältigen.

Am Landestheater Coburg wird das mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch, das mit viel Sensibilität und ebenso viel Humor das Thema ‚Demenz' behandelt, als spartenübergreifendes Projekt mit Tänzern und einem Schauspieler realisiert.

Landestheater Coburg, Wiederaufnahme am 26. September 2019

Adresse:

Coburg, Theater in der Reithalle
96450 Coburg, Schlossplatz 3

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

BBC CoburgSo 13.10. 16:00

BBC Coburg - scanplus baskets Elchingen

HUK-COBURG arena

Heimspiel 2. Basketball-Bundesliga PRO B Süd

Kompletter Spielplan

Adresse:

HUK-COBURG arena
96450 Coburg, Lautterer Höhe

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMorgen 20:15

O Beautiful Night

Coburg, Kino Utopolis

Juri ist überzeugter Hypochonder und frönt gerne seinen Zipperlein. Als ihm jedoch im Traum ein Rabe sein Herz aus der Brust pickt, löst das Todesängste aus und er flieht aus seiner Wohnung. Er landet in einem Automatencasino und begegnet dort einem Mann, der behauptet, der leibhaftige Tod zu sein. Im Laufe der Nacht diskutieren sie über das Leben und den Tod, erleben skurrile Abenteuer, begehen Diebstähle und nehmen Drogen. Als sie auf die unglückliche Stripperin Nina treffen, sprühen zwischen ihr und Juri schnell die Funken ...

Doch ist sein Begleiter nun wirklich der Sensenmann? Denn eines scheint irgendwie den ganzen Trip über klar zu sein: Jemand wird am Ende sterben müssen. Regisseur Xaver Böhm, der sich als Zeichner und mit ambitionierten Animationsfilmen einen Namen machte, überrascht in seinem Spielfilm-Debüt mit famosen Bildern und visuellen Ideen.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Schweig, Bub!: Schweig Bub Vh 63ea7c5aMi 16.10. 19:30

Schweig, Bub!

Landestheater Coburg, Großes Haus

Volksstück von Fitzgerald Kusz

Eine fränkische Familie feiert die Konfirmation des einzigen Sohnes. Nach der kirchlichen Zeremonie hat man sich zum Festessen versammelt – die ganze Familie mit Onkel, Tante, Cousine und weiteren Bekannten. Nur der Pfarrer lässt sich zum Leidwesen der Mutter nicht blicken. Zwischen Leberknödelsuppe und Festbraten wird viel geredet und der Alkohol fließt in Strömen. Nach und nach entgleitet die Atmosphäre, Konflikte zwischen den Familienmitgliedern werden hochgespült und die Anwesenden machen aus ihren Herzen keine Mördergrube. Nur Fritz, der Konfirmand, kommt nicht zu Wort ...

Landestheater Coburg, Premiere am 12. Oktober 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 16.10. 20:15

O Beautiful Night

Coburg, Kino Utopolis

Juri ist überzeugter Hypochonder und frönt gerne seinen Zipperlein. Als ihm jedoch im Traum ein Rabe sein Herz aus der Brust pickt, löst das Todesängste aus und er flieht aus seiner Wohnung. Er landet in einem Automatencasino und begegnet dort einem Mann, der behauptet, der leibhaftige Tod zu sein. Im Laufe der Nacht diskutieren sie über das Leben und den Tod, erleben skurrile Abenteuer, begehen Diebstähle und nehmen Drogen. Als sie auf die unglückliche Stripperin Nina treffen, sprühen zwischen ihr und Juri schnell die Funken ...

Doch ist sein Begleiter nun wirklich der Sensenmann? Denn eines scheint irgendwie den ganzen Trip über klar zu sein: Jemand wird am Ende sterben müssen. Regisseur Xaver Böhm, der sich als Zeichner und mit ambitionierten Animationsfilmen einen Namen machte, überrascht in seinem Spielfilm-Debüt mit famosen Bildern und visuellen Ideen.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2019

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

KinderkonzertDo 17.10. 10:00

Kinderkonzert "Streichsalat"

Landestheater Coburg, Spiegelsaal

Ein fehlender Dirigierstab, ein ungeprobtes Musikstück und ein Instrumentenwettstreit - das sind die Zutaten für ein ziemlich verkorkstes Konzert. Doch Herr Taktstock und die Musiker des Philharmonischen Orchesters versuchen daraus das Beste zu machen. Und die kleinen Zuhörer müssen bei diesem „Streichsalat“ kräftig mitmischen. Das lustige Kinderkonzert ist ab Donnerstag, den 03. Oktober insgesamt viermal zu erleben!

Adresse:

Landestheater Coburg, Spiegelsaal
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Heiß geliebt: Albert, Victoria, Bücher: Albert Victoria Vh 187979acHeute bis Fr 25.10.

Heiß geliebt: Albert, Victoria, Bücher

Coburg, Landesbibliothek

Sonderausstellung in der Landesbibliothek

Im Rahmen des 200. Doppelgeburtstages des royalen Paares eröffnet wird am Donnerstag, den 18. Juli in der Coburger Landesbibliothek die Ausstellung "Heiß geliebt: Albert, Victoria, Bücher" eröffnet. Die Ausstellung zeigt, welche herausragende Bedeutung Bücher für Königin Victoria und Prinzgemahl Albert hatten. Als besonderes Exponat ist die einzigartige Haus-Chronik von Herzogin Alexandrine, der Schwägerin des royalen Paares, im Original zu bewundern. Die Chronik handelt ausführlich von der engen Verbundenheit untereinander.

Adresse:

Coburg, Landesbibliothek
96450 Coburg, Schlossplatz 1

Tickets:

09561 / 85380

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Theater - Bild - Prinz: Brueckner Vh F70ed1d7Heute bis Mo 06.01.2020

Theater - Bild - Prinz

Coburg, Puppenmuseum

Sonderausstellung

Er beeindruckte die Theaterwelt als auch zahlreiche Fürsten. Max Brückner, der von 1836 bis 1919 lebte, schuf realistische Darstellungen der Natur mit lebhaften Szenarien. Selbst Richard Wagner war davon fasziniert. Prinz Albert ermöglichte dem Künstler, sich in London weiterzubilden, seine Werke machten die Namen „Brückner“ und „Coburg“ europaweit bekannt.

Die Sonderausstellung zu Max Brückners Bühnenbildmalerei „Theater – Bild – Prinz“ gibt Einblicke in die Entstehung eines Bühnenbilds. Die Zeichnungen, Ölgemälden und Aquarellen aus dem Bestand der Städtischen Sammlungen Coburg sind vom 08. September bis zum 06. Januar im Coburger Puppenmuseum zu sehen.

Adresse:

Coburg, Puppenmuseum
96450 Coburg, Rückertstraße 2

Tickets:

09561 / 891480

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google