Veranstaltungen

VHS_FilmDi 28.05. 20:15

Anderswo. Allein in Afrika

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Jeden Tag anderswo sein, das war der Wunsch des Hamburgers Anselm Nathanael Pahnke und der Antrieb zu einer extremen Reise: Völlig auf sich gestellt, durchquerte er Afrika von Süd nach Nord ausschließlich mit dem Fahrrad – 15.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder.

Seine Kamera ließ er auch beim Fahren oft mitlaufen und so erhält der Betrachter einen unmittelbaren Einblick in die Ereignisse der Reise: faszinierende Natur und hilfsbereite Menschen, aber auch Gefahren und Strapazen. Entstanden ist eine intime, ebenso heitere wie mitreißende Reise-Dokumentation, die dem Kinobesucher aus einem sehr persönlichen Blickwinkel heraus die Vielfalt des afrikanischen Kontinents näher bringt.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Der Vetter aus Dingsda: Vetter Vh C18e4a2dMi 29.05. 19:30

Der Vetter aus Dingsda

Landestheater Coburg, Großes Haus

Operette in drei Akten von Eduard Künneke | Libretto von Herman Haller und Fritz Oliven nach einem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt

Wer kennt sie nicht, lästige Verwandte, die man „am liebsten nur von hinten sieht"? Der jungen und schönen Julia de Weert geht es da nicht anders: Ausgerechnet ihr Vormund, der gefräßige Onkel Josef mit seiner Frau Wilhelmine (genannt „Wimpel"), ist zu Besuch, um ihr seinen Neffen August Kuhbrot als Ehemann schmackhaft zu machen – und um sicherzugehen, dass ihr Vermögen damit „in der Familie" bleibt. Aber Julia liebt nur einen: ihren Vetter Roderich. Der ist allerdings vor sieben Jahren nach „Dingsda", einer Stadt im Indischen Ozean, aufgebrochen und hat seither nichts mehr von sich hören lassen. Just da tauchen gleich zwei Fremde auf, die behaupten, Roderich zu sein – wer ist nun der Richtige?

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 5. Mai 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmMi 29.05. 20:15

Anderswo. Allein in Afrika

Coburg, Kino Utopolis

Publikumswunsch

Jeden Tag anderswo sein, das war der Wunsch des Hamburgers Anselm Nathanael Pahnke und der Antrieb zu einer extremen Reise: Völlig auf sich gestellt, durchquerte er Afrika von Süd nach Nord ausschließlich mit dem Fahrrad – 15.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder.

Seine Kamera ließ er auch beim Fahren oft mitlaufen und so erhält der Betrachter einen unmittelbaren Einblick in die Ereignisse der Reise: faszinierende Natur und hilfsbereite Menschen, aber auch Gefahren und Strapazen. Entstanden ist eine intime, ebenso heitere wie mitreißende Reise-Dokumentation, die dem Kinobesucher aus einem sehr persönlichen Blickwinkel heraus die Vielfalt des afrikanischen Kontinents näher bringt.

VHS-Film der Woche | Deutschland 2018

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Robin Hood: Hood Vh 2445782fDo 30.05. 15:00

Robin Hood

Coburg, Hofgarten

Familienstück von John von Düffel | Nach einer wahren Legende

Robin Hood ist einer der populärsten Helden mit mittelalterlichen Wurzeln. Seit Jahrhunderten schon lebt er in den Herzen der Menschen und steht für den Triumph des Guten über Ungerechtigkeit und für Freundschaft und Loyalität. Ob als aufwendige Hollywoodverfilmung, als Fernsehserie, Oper oder Musical – Robin Hood und die anderen Strumpfhosenhelden in den Wäldern Sherwoods beflügeln die Fantasie der Künstler. Das wilde und vogelfreie Leben Robin Hoods und seiner Getreuen Little John, Bruder Tuck und wie sie alle heißen, schafft Spielraum für viele Abenteuer, schräge Figuren, eine große Portion Humor und eine romantische Liebesgeschichte.

Landestheater Coburg, Premiere am 18. Mai 2019

Adresse:

Coburg, Hofgarten
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Der Vetter aus Dingsda: Vetter Vh C18e4a2dDo 30.05. 18:00

Der Vetter aus Dingsda

Landestheater Coburg, Großes Haus

Operette in drei Akten von Eduard Künneke | Libretto von Herman Haller und Fritz Oliven nach einem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt

Wer kennt sie nicht, lästige Verwandte, die man „am liebsten nur von hinten sieht"? Der jungen und schönen Julia de Weert geht es da nicht anders: Ausgerechnet ihr Vormund, der gefräßige Onkel Josef mit seiner Frau Wilhelmine (genannt „Wimpel"), ist zu Besuch, um ihr seinen Neffen August Kuhbrot als Ehemann schmackhaft zu machen – und um sicherzugehen, dass ihr Vermögen damit „in der Familie" bleibt. Aber Julia liebt nur einen: ihren Vetter Roderich. Der ist allerdings vor sieben Jahren nach „Dingsda", einer Stadt im Indischen Ozean, aufgebrochen und hat seither nichts mehr von sich hören lassen. Just da tauchen gleich zwei Fremde auf, die behaupten, Roderich zu sein – wer ist nun der Richtige?

Video

Landestheater Coburg, Premiere am 5. Mai 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Robin Hood: Hood Vh 2445782fFr 31.05. 11:00

Robin Hood

Coburg, Hofgarten

Familienstück von John von Düffel | Nach einer wahren Legende

Robin Hood ist einer der populärsten Helden mit mittelalterlichen Wurzeln. Seit Jahrhunderten schon lebt er in den Herzen der Menschen und steht für den Triumph des Guten über Ungerechtigkeit und für Freundschaft und Loyalität. Ob als aufwendige Hollywoodverfilmung, als Fernsehserie, Oper oder Musical – Robin Hood und die anderen Strumpfhosenhelden in den Wäldern Sherwoods beflügeln die Fantasie der Künstler. Das wilde und vogelfreie Leben Robin Hoods und seiner Getreuen Little John, Bruder Tuck und wie sie alle heißen, schafft Spielraum für viele Abenteuer, schräge Figuren, eine große Portion Humor und eine romantische Liebesgeschichte.

Landestheater Coburg, Premiere am 18. Mai 2019

Adresse:

Coburg, Hofgarten
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

The Temptations - Motown Gold: Temptations Vh C4098d42Fr 31.05. 21:00

The Temptations - Motown Gold

Coburg, Kongresshaus Rosengarten

Greatest Hits Tour

„The Temptations“ sind der Inbegriff von „Soul Music made in USA“. Welthits wie „My Girl“, „Papa was a rolling stone“, oder „Treat her like a Lady“ machten sie zu Legenden. 1960 in Detroit gegründet, entwickelte sich das Vokalquintett innerhalb kürzester Zeit zu einer erfolgreichen Soulformation. Auf ihrer „Greatest Hits Tour“ machen sie am Freitag, den 31. Mai Station im Coburger Kongresshaus.

Adresse:

Coburg, Kongresshaus Rosengarten
96450 Coburg, Berliner Platz 1

Tickets:

09563 / 30820

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Robin Hood: Hood Vh 2445782fSa 01.06. 15:00

Robin Hood

Coburg, Hofgarten

Familienstück von John von Düffel | Nach einer wahren Legende

Robin Hood ist einer der populärsten Helden mit mittelalterlichen Wurzeln. Seit Jahrhunderten schon lebt er in den Herzen der Menschen und steht für den Triumph des Guten über Ungerechtigkeit und für Freundschaft und Loyalität. Ob als aufwendige Hollywoodverfilmung, als Fernsehserie, Oper oder Musical – Robin Hood und die anderen Strumpfhosenhelden in den Wäldern Sherwoods beflügeln die Fantasie der Künstler. Das wilde und vogelfreie Leben Robin Hoods und seiner Getreuen Little John, Bruder Tuck und wie sie alle heißen, schafft Spielraum für viele Abenteuer, schräge Figuren, eine große Portion Humor und eine romantische Liebesgeschichte.

Landestheater Coburg, Premiere am 18. Mai 2019

Adresse:

Coburg, Hofgarten
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Pension Schöller: Schoeller Vh 282ace32Sa 01.06. 19:30

Pension Schöller

Waldbühne Heldritt

Premiere in Heldritt am 1. Juni 2019

Der Regisseur des Lustspiels "Pension Schöller", Michal Sykora, ist in Heldritt kein Unbekannter. Ab Samstag, den 01. Juni ist die Lachmuskel-strapazierende Komödie auf der Naturbühne zu sehen. Mit dabei sind neue und altbekannte Akteure, darunter Rainer Möbus, der als Philipp Klapproth statt in einer Irrenanstalt in einer ganz normalen Pension landet, die Marotten der Gäste aber durchaus darauf schließen lassen.

Adresse:

Waldbühne Heldritt
96476 Bad Rodach / Ortsteil Heldritt

Tickets:

09564 / 800441

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Cinema-Konzert: Cinema Vh B23ae243Sa 01.06. 20:00

Cinema-Konzert

kultur.werk.stadt Neustadt

Nostalgische Melodien

„Dr. Schiwago“, „Der Pate“, „Love Story“ oder “Cabaret” – nostalgische Melodien berühmter Klassiker der Filmgeschichte erklingen am Samstag, den 01. Juni in der Neustadter kultur.werk.stadt. Interpretiert werden die unvergesslichen Lieder mit passenden Kostümen und Bühnenbildern vom Münchner Ehepaar Leona & Stephan Kellerbauer. Die Sopranistin und der Tenor werden von Florian Markel am Klavier begleitet.

Adresse:

kultur.werk.stadt Neustadt
96465 Neustadt bei Coburg, Bahnhofstraße 22

Tickets:

09568 / 81-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Wiener Melange & mehr: Kaffeehausmusik Aec0740dSo 02.06. 15:00

Kaffeehausmusik

Landgasthof Gunsenheimer

Musizierkreis Neustadt

Ganz im Zeichen des Internationalen Puppenfestivals steht das „Kaffeehausmusik-Konzert“ des Musizierkreises gehobener Unterhaltungsmusik Neustadt. Dirigent Norbert Luche hat das Programm deshalb auch ganz dem Thema „Puppen“ gewidmet. Linckes "Fraureuther Porzellanpüppchen, das Intermezzo „Puppenspiele“, die „Stadtwache im Puppenreich“, Ballett-Miniatur "Spieluhr und Puppentanz"  oder der „Hochzeit der Holzpuppen“ sind musikalische Kleinode nicht nur für Puppenliebhaber. Durch den Nachmittag am  Sonntag, den 02. Juni im Meilschnitzer Landgasthof „Gunsenheimer“ führt Christine Luche.

Adresse:

Landgasthof Gunsenheimer
96465 Neustadt bei Coburg, Edgar-Müller-Straße 21

Tickets:

09568 / 5227

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Theaterfest: Ltc 2018 Eab7be43So 02.06. 18:00

Carmen

Landestheater Coburg, Großes Haus

Carmen

Opéra-comique in drei Akten und vier Bildern von Georges Bizet | Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der Novelle „Carmen“ von Prosper Mérimée

Der Mörder Don José wartet im Gefängnis auf seine Hinrichtung. In Rückblenden erinnert er sich an die schicksalshafte Begegnung mit der Zigeunerin Carmen, die anders als er die Freiheit der Liebe über alle Konventionen stellt. „Die Liebe ist ein wilder Vogel, den niemand zähmen kann“, singt sie in ihrer berühmten Habanera. Auch Don José gelingt es nicht, sie zu zähmen – als Carmen ihn für den Stierkämpfer Escamillo verlässt, tötet er seine Geliebte aus Eifersucht.

Landestheater Coburg, Premiere am 2. Juni 2019

Adresse:

Landestheater Coburg, Großes Haus
96450 Coburg, Schlossplatz 6

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Auf den Spuren von Queen Victoria und Prinz Albert: Royals Vh A10b0770Heute bis So 29.09.

Auf den Spuren von Queen Victoria und Prinz Albert

Coburg, Naturkundemuseum

Sonderausstellung

Aus Anlass ihres 200. Geburtstags begibt sich das Naturkunde-Museum Coburg auf die Suche nach markanten Denkmälern, Gebäuden und Orten, die in Großbritannien an Queen Victoria und Prinz Albert erinnern.

Vom Buckingham Palace in London über das Osbourne House auf der Isle of Wight bis zum Balmoral Castle im schottischen Hochland hinterließ das königliche Ehepaar überall in Großbritannien seine architektonischen Spuren.

Adresse:

Coburg, Naturkundemuseum
96450 Coburg, Park 6

Tickets:

09561 / 8081-0

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

„Natürlich?!“: Spielzeugmuseum Vh Fdf43bd8Heute bis So 30.06.

Grenzenlos

Neustadt, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

Sonderausstellung zum 28. Internationalen Puppenfestival

Künstler und Künstlerinnen aus Deutschland, Schweiz und Österreich setzen sich mit dem Begriff „Figur“ und den vielfältigen Erscheinungsformen künstlerisch auseinander.

Adresse:

Neustadt, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie
96465 Neustadt bei Coburg, Hindenburgplatz 1

Tickets:

09568 / 5600

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Depot! Ausgewählte Glasobjekte: Glasobjekte Vh 38bbed56Heute bis So 18.08.

Depot! Ausgewählte Glasobjekte

Europäisches Museum für Modernes Glas

Sonderausstellung

Das Europäische Museum für Modernes Glas hat eine Sammlung von über 1.000 Glasobjekten, von denen nur ein Teil in der Dauerausstellung ausgestellt werden kann. Die Sonderausstellung bietet erstmals die Gelegenheit, bislang nur sehr selten gezeigte oder noch nie ausgestellte Werke zu sehen.

Öffnungszeit: täglich 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr.

Adresse:

Europäisches Museum für Modernes Glas
96472 Rödental, Rosenau 10

Tickets:

09563 / 1606

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google